Sind wir mit 25 Freaks?

Nachdem wir ernsthaft in Erwägung ziehen die Kinopaläste zu boykottieren, muss ich nun überlegen dem großem Otto-Versand den Rücken zuzukehren. Ich hab einfach die Schnauze so voll. Ständig ist was, und dann muss man sich mit inkompetenten Telefon- Heinis rumschlagen. Sie kennen das, niemand ist zuständig, sie werden weitergeleitet, oder die werden rotzefrech! Was gar nicht geht, angesichts dessen, dass ich dem lieben Versandhaus dieses Jahr etwa 2500 Euro hinterher warf. Nicht übel oder?!-Für Leute die kein Geld haben. Naja, muss ja keiner wissen, dass wir gute Sponsoren haben! Stein des Anstoßes diesmal: Eine Mahnung: wir sollen doch jetzt bitte 3, 50Euro draufzahlen! Auf die Frage, ob sie nicht vorher eine Zahlungerinnerung schicken müssten, wird mein Liebster einfach angemault, wir hätten ja nachsehen können, und ausserdem nein! Das sie das dieses Jahr schonmal zurückgenommen haben interessiert nicht. Mir reichts jedenfalls. Mir ist es scheißegal, ob auf dem Monitor der jungen Dame „unzufriedener Kunde“ steht, wenn wir anrufen, sollten die Damen und Herren sich doch mal fragen wieso! Wenn das so weiter geht, sind wir bald sehr merkwürdige Leute, die hier und dort nicht mehr einkaufen, weil dies und das passiert ist…

One Response to “Sind wir mit 25 Freaks?”

  1. Klabauter Says:

    Da würde ich schriftlich mit ner Beschwerde reagieren. Am Telefon hat man die falschen Leute, aber schriftlich wird man registriert und kann hoffen, dass der eigene Fall wenigstens im nächsten Kundenzufriedenheitsseminar diskutiert wird, wenn schon nicht jemand Kulanz walten lässt!