Jugend forscht

Gestern ist es passiert. Als ich unsere Tochter beim Wickeltisch aufstellte, um ihre Latzhose richtig zumachen zu können, greift die Maus, mir mitten in den Ausschnitt und erkundet erstmal drauf los. Mutterseelenallein steh ich fast regungslos im Kinderzimmer und überlege wie ich mich nun verhalten soll! Lass ich sie, stört mich das?! Aber was, wenn sie das in der Öffentlichkeit auch probiert?! Naja, sag ich mir, dann kann ich immer noch „Nein, nicht hier!“ sagen. Letztendlich weiß ich nicht, was dann in ihrem Kopf passierte, denn dann schmiegte sie sich an mich und biss mir kurz in die Schulter! Komische Kinder! Kurze Zeit darauf, passierte etwas schönes in der Wanne, als der Papa endlich heim kam, war Zoe überglücklich. Plötzlich verteilte sie Küsse wie eine Weltmeisterin! Aber unter uns, die meisten hab ich bekommen! Das ist so süß, sie senkt den Kopf, der Mund ist noch ein wenig auf und dann kommt sie ganz nahe und freut sich, wenn das lustige, schmatzende Geräusch kommt. Eins für Papa, zwei für Mama, bis sie keine Lust mehr hat!
Das ganze hatte mich allerdings so benebelt, dass ich danach bei Glätte auf Knie und Hintern fiel, zum Glück ist nichts weiter passiert. Ein kleiner Amaretto half mir wieder auf die zitternden Beinchen!

3 Responses to “Jugend forscht”

  1. Klabauter Says:

    Was tut man nicht alles für ein bisschen Alkohol…

  2. triple_double Says:

    das war mein Stichwort: „Alkohol ist dein Sanitäter in der Not…“
    Aber ihr solltet euch mal langsam Gedanken machen, wie ihr die Kleine
    richtig aufklärt. Sie legt ja ein Tempo an den Tag …

  3. kassiopeia Says:

    …aber ein verdammt guter Sanitäter! Die Panik hat mich dann doch gepackt
    und ich ging zum Arzt! Heute Nachmittag gabs dann ärztliche Entwarnung,
    aber ich solle mich die nächsten paar Tage schonen- noch mehr Alkohol?! Ich
    backte dann heute Plätzchen zur Entspannung! Langsam aber sicher müsste
    ich ja schwarz-weiß backen für die liebe Klabauter, aber nicht zu früh sonst
    mampft mein Liebster sie auf!