Hände hoch…

denn du hast eine Meinung hieß es heute, damit ich mich als alter Ossi gleich
wieder heimisch fühlen kann. Mein fataler Fehler war es über den Konflikt den
mein Liebster mit seinen Eltern bzw. Mutter hat zu schreiben und meine
Meinung dazu zu äußern. Hinterrücks überfallen wurde ich vorhin von einer
Löwin als mein Mann das Zimmer verließ. Nach dem Motto: Nimms leicht, denn
das belastet nicht, scheint es das Einfachste für eine Mutter zu sein der Schwieger-
tochter die Schuld zu geben. Alles andere würde ja ein Abstreifen alter lieb-
gewonnener Gewohnheiten bedeuten. Anstatt einfach zu genießen die Lütte zu
sehen, scheint es nun nur wichtig gewesen sein, auf Den passenden Augenblick
zu warten, also willkommen im Tierreich! Das kann ja heiter werden…

2 Responses to “Hände hoch…”

  1. Tante Says:

    Ohne mich hier auf irgendjemandes Seite stellen zu wollen, wie soll das weitergehen? Ich weiß, ihr haltet nicht so viel davon alles zu bereden, aber in dieser Familie wurde schon so vieles Totgeschwiegen. Das wisst ihr so gut wie ich. Gut, ausgerechnet ich muss nicht reden, ich schaffe es ja noch immer nicht unserem Vater einige Dinge einfach ins Gesicht zu sagen und vielleicht muss ich einfach mal den Anfang machen. Ich habe das Gefühl das hier einfach so viele ungesagte Dinge zwischen den verschidenen Personen schweben, da muss es ja immer wieder zu explosionen kommen.
    Nun ja, ich hoffe es wird sich finden. Bedenkt, ich habe euch Alle lieb, ihr seid die einzige Familie die ich habe.

  2. kassiopeia Says:

    Ich hab dich auch sehr lieb, und ich hoffe so sehr das das ein gutes Ende nimmt!