Fakten, Fakten, Fakten

Für Sie meine Damen und Herren, hier die ungeschminkte Wahrheit,
die ungekürzte Fassung, damit sie einmal mehr wissen mit wem Sie
es hier zu tun haben. Hiermit schwimme ich mit auf der Welle, Ihnen
Kund zu tun, was ich definitv ablehne, inklusive Erläuterungen, sowie
Ausnahmeregelungen…

1.) Ich hasse, die mit der Frauenbewegung einhergehende Abtreibungs-
freude. Ich hasse das mutige, fröhliche Bekennen dazu. Ich hasse
Abtreibung. Warum?! Gerade in der Frauenbewegung wird gejubelt,
mein Körper, endlich kann ich tun und lassen, was ich möchte. Falsch.
Ein Wirt und ein kleiner Mensch. Ein schlagendes Herz, kann getötet
werden bis es die 12. Woche erreicht hat. Wer darf das Entscheiden. Wenn
ich in die Augen meiner Kinder sehe, frage ich mich wie ich das jemals
hätte tun können, selektieren- du ja, du aber nicht. Furchtbar soetwas
einfach entscheiden zu können, furchtbar, weil es dazu führt, dass
weniger verhütet wird. Niemals würde ich jemanden deshalb umbringen,
niemals die Freundschaft kündigen, niemals einer Verwaltigten verbieten
das zu tun. Letzten Endes weiß ich genau, dass es für manche Kinder das
beste ist, so schlimm es ist. Aber die Tatsache, über einen kleinen Menschen
zu entscheiden, ob er es wert ist zu leben oder nicht- ist und bleibt grausam.

Es folgen mein Hass gegen Spätabtreibung, Mütter, „die erst schwanger sind,
wenn sie wissen, dass das Kind (vermutlich) gesund ist“, Wunschkaiserschnitt
und vieles mehr…

Comments are closed.