Wie lange noch?

Werde ich es aushalten und mich mit meinem Verstand dagegen wären können?
Könnte das vererbt worden sein? Wie fielen geht es noch so? Gibt es vielleicht noch
eine andere Art Tabletten dagegen? Hört das Verlangen danach irgendwann auch
wieder auf? Und wenn ja, wann denn? Ist unsere Verwandtschaft doch Schuld,
weil sie ständig nachfragt, ob wir nicht was zu erzählen hätten? Jeder den Atem
anhält, wenn ich sage, ich möchte etwas erzählen. Oder andere ihre Angst und
Bedenken äußern? Ich weiß es nicht, aber wenn noch jemand schwanger wird,
dann kann ich für nichts mehr garantieren ;)

One Response to “Wie lange noch?”

  1. Klabauter Says:

    Gruppenzwang? :-)