Jeanine rechnet

Im Jahr 2006 wurde von unserer Vermieterin 1200 Euro mehr eingefordert,
aufgesplittet in ab Juni 50 Euro mehr Vorauszahlung und die jetzt geforderte
Nachzahlung von 850 Euro! Macht um den Kreislauf des Nachzahlens zu
unterbinden 100 Euro mtl. Mehrkosten.
Dann sah ich, dass unsere Vermieterin für die Hausreinigung, die ab November
2006 eingestellt war über 100 Euro anteilig fordert. Eine Putze, die wir sehr
selten sehen, und interessant für 2007, der neue Mieter behauptet er wäre
Hausmeister, ein Schreiben dafür haben wir nie erhalten. Alles dubios- aber
zurück zur Hausreinigung. Mann kann sich ja ausrechnen, dass in der 2007er
Abrechnung dann 600 Euro fällig werden! Das wiederum bedeutet 1800 Euro
mehr für das Jahr 2007 PLUS all den anderen fiesen Sachen: Mehrwertsteuer-
Erhöhung und was ihr sonst noch einfällt.
So und weil es so schön war: alles nocheinmal in Zahlen. Um die Rückzahlung
bis Ende des Jahres zu begleichen, würden wir ab August bis Dezember mtl.
1240 Euro überweisen müssen sowie im Jahr 2008 um ein Desaster 2009
zu vermeiden (1200 Euro Nachzahlung) ab Januar stolze 1050 Euro. Und für
alle: Als wir einzogen 2004, zahlten wir 850 Euro warm und 700 Euro kalt.

Ich bin heile froh morgen bei meinen Schwiegereltern zu sein, die uns immer
mit Rat und Tat zur Seite stehen! Und ansonsten nachrechnen lassen vom
Mieterschutzbund für schmerzende 95 Euro.

8 Responses to “Jeanine rechnet”

  1. Frau Schwaner Says:

    Bei den Amtsgerichten gibt es eine sogenannte Rechtsantragsstelle. Dort kann man mündlich einen Antrag auf Beratungshilfe stellen. Den Schein bekommt man – wenn er denn genehmigt wird – sofort in die Hand und mit diesem Schein kann man zum Anwalt gehen und zahlt dort (wenn überhaupt) nur 10 EUR Selbstbeteiligung… Vielleicht habt ihr ja Glück und bekommt es bewilligt? Bei zwei Kindern und einem arbeitendem Mann – könnte klappen. Ich drück´ die Daumen!!!

  2. Klabauter Says:

    Genau deswegen bin ich Mitglied im Mieterschutzbund. Alles, was mit der Wohnung zu tun hat, ist ja gleich so existenziell nah an einem dran. Da braucht man eigentlich immer Beratung – jedenfalls ich. Ich drück die Daumen, dass die Berechnungsgrundlage nicht stimmt!

  3. Suse Says:

    Ja, Mieterschutzbund: UNBEDINGT!
    Sag mal, wo wohnt Ihr nochmal? München?

  4. Giftzwerg Says:

    Naja, wir sind auch im Mieterschutzbund… Mag sein, dass dann eben solche Nachrechnungenkostenlos sind (weiß ich jetzt ehrlich gesagt, gar nicht) – aber dafür zahlt man auch EUR 76,-/Jahr (oder waren´s 72?…).
    Und das einzige Mal, wo wir die bis jetzt in Anspruch nehmen wollten (Schimmel in der Wohnung und Beratung, was nun zu tun ist), wollten die uns nicht helfen, da hätten wir dann einen Gutachter bestellenund selbst bezahlen und hinterher einen Rechtsstreit führen und auch selst bezahlen müssen. Super. *augenroll*

    Aber wenn die das für 95eur rechnen, dann würde ich das auf jeden Fall auch mal nachprüfen lassen (oder ggf. auch vom Anwalt), denn diese Zahlen sind ja gigantisch! Vor allem das mit der Putze und dem Hausmeister kann ja wohl echt nicht wahr sein! :-/
    Ich drück Dir die Daumen, dass Ihr das bald geregelt bekommt!

  5. kassiopeia Says:

    Danke, danke! Es ist toll von Euch Eure Köppe so rauchen zu lassen!
    Es sieht nicht gut aus! Ein Blick der Schwiegereltern, überfliegen von
    Zahlen. Ja, wir wohnen bei München, genau. Nur ist unser Haus in der
    50er gebaut, beschissen isliert, eine Tür (wir haben zwei Eingangtüren
    auf einer Etage bei 116 qm -klingt dekadenter als es ist (Schimmel etc.))
    schließt nicht bündig und dadurch geht viel Wärme verloren, wir habens
    gerne muckelig und wenn wir Pech haben -tja und es sieht so aus,
    haben wir einfach für mehr als 660 Euro geheizt?! Geht sowas? Ich weiß
    es nicht…ich halte Euch auf dem laufenden! ;)

  6. kassiopeia Says:

    Ach so, dass ändert natürlich nichts daran, dass ich nicht weiß woher mtl.
    1240 Euro nehmen, oder ab nächstem Jahr 1050 Euro mtl. Das ist nämlich
    sogar mehr als die Hälfte von dem was mein Männe nach Hause bringt!
    Und ich singe: „Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld…“

  7. Giftzwerg Says:

    ….*ganz leise flüster*… ich würd´ da ja ausziehen…. :-/

  8. Suse Says:

    Puh… Horror… Ja, ich würde da auch ausziehen.
    Wir wohnten damals für 960 € auf 110 qm sehr gemütlich und sogar Altbau in Pasing…