Keine Entwarnung

Ein Tocogramm wurde heute morgen geschrieben auf dem immernoch
Kontraktionen zu sehen sind, die ich auch immernoch spüre, aber nicht
so heftig wie am Donnerstag- man liegt ja auch sonst selten am Tag
irgendwo rum während ein kleiner Knopf auf den Bauch drückt. Ich soll
mich weiter etwas schonen, und außer Noah nichts heben, dabei hebe
ich Noah so kaum noch, da er an der Hand treppen steigt oder auf
den Wickeltisch krabbelt. Vielleicht sollte ich auf dem Boden wickeln…
Bei Zwillingskinderwagen und Einkäufen wird das schwieriger, die klettern
nicht mal eben allein rauf oder runter, Zoe hebt sich auch nicht allein aufs
Klo. Heute ist eigentlich das erste Mal Turnen für Zoe, ich probiere ob es
geht, aber mache mir da keinen Stress, immerhin muss ich da hinlatschen
und mitturnen und dann wieder zurück. Heute Abend kommt Besuch aus
Berlin, auf den ich mich sehr freue, da wird mir zumindest zurück unter die
Arme gegriffen, ansonsten mal sehen, ob das zukünftig überhaupt realisierbar
ist. Ein weiteres, aber homöopathisches wehenhemmendes Mittel musste
ich mir kaufen und tolle Milchsäurezäpfchen. Jetzt siehts in der Küche aus,
wie bei ner alten Frau- überall Tablettchen. Wirklich die Angst und Sorge
nehmen konnte mir die Ärztin aber nicht… (SSW 17+2)

9 Responses to “Keine Entwarnung”

  1. Ami Says:

    mann….kannst du nicht bei der krankenkasse eine haushaltshilfe beantragen? soweit ich weiss geht das! eine freundin von mir war in der 22. woche schwanger und schwer krank. da ist die kk sofort eingesprungen….erkundige dich doch mal, damit du da wenigstens entlastet wirst!

  2. Ami Says:

    kann man ansonsten was für dich tun? ich wohne ja nicht soooo weit weg… gäbe es da was?

  3. Leanders Mami Says:

    Die Idee mit der Haushaltshilfe kam mir auch gerade, aber Frau Ami war schneller…. Frag mal bei der KK nach, die werden sich dort sicher etwas einfallen lassen. Ansonsten, wie siehts denn aus mit Mutter, SchwieMu etc. Als ich damals auch Frühwehen (fünf!!!) Wochen lang hatte, hieß es auch nur SCHONEN, SCHONEN, SCHONEN. Ich kann Deine Ängst nur zu gut verstehen.

    Euch weiterhin alles Gute

  4. Giftzwerg Says:

    Oje, musst Du denn da wirklich mitturnen? Mensch, ich kann ja verstehen, dass die Kleine sich freuen würde – aber, oje, ich mach mir Sorgen :-/

  5. Mama Schwaner Says:

    Könnt ihr den Kinderwagen nicht im Aufgang stehen lassen? Wenigstens zusammengeklappt und dein mann nimmt ihn vielleicht am Abend mit nach oben, wenn er kommt? Und wegen der Einkäufe: Vielleicht gibt´s ja bei euch auch sowas wie hier bei uns von Kaiser´s, die Liefern auf telefonische Bestellung und die Sachen werden einem auch hoch getragen und man kann bequem bar oder mit EC-Karte zahlen. Bei der Krankenkasse würde ich auch unbedingt nachfragen und vielleicht besser mal nicht mitturnen. Da müssen Zoe und du leider durch. Ich drück dir ganz fest die Daumen und hoffe auf baldige Entwarnung…

  6. Klabauter Says:

    *reicht einfach mal ne Umarmung rüber*

  7. Sandy Says:

    Ich wickel Jonas seit ich schwanger war auch nur noch auf dem Boden. Und Kinderturnen würde ich auch lieber sein lassen, das wäre mir zu riskant falls du doch mal Zoe auffangen müsstest. Versuch dich so gut es geht zu schonen und die Schwangerschaft trotzdem zu genießen. Es wird bestimmt alles gut werden und dein Kleiner lässt sich noch viel Zeit mit dem Herausschlüpfen.
    Alles Liebe und ich drück dir die Daumen, dass es beim nächsten Mal eine Entwarnung gibt :-)

  8. Suse Says:

    Ich kann Dich sooo gut verstehen. Bei Levin lag ich ja 3 Monate wegen vorzeitiger Wehen und Frühgeburtgefahr (los gings in der 20 SSW – und da war mir natürlich klar, dass ich mein Kind verliere, wenn ich das Ganze nicht in den Griff bekomme…).

    Einfach alles duchdenken, was ist nötig, was nicht. Wickeln auf dem Boden: Auf jeden Fall. Und Zoe aufs Klo? Nimm nen Hocker und lass sie selbst klettern (das schafft sogar Lilith schon). Und statt Kinderturnen mach lieber nen anderen Kurs. Es gibt doch bei Euch so tolle Sachen… (z.B im Fabi München)

    Alles Liebe für Dich!!!

  9. kassiopeia Says:

    @Ami: Ich kenne das so, dass man fünf Euro dazu zahlen muss und das
    können wir uns nicht leisten. Es geht auch viel um Kleinigkeiten, wo einfach
    keiner da ist. Außerdem möchte ich so lange es noch irgendwie geht
    meine Lütte in den KiGa bringen, sobald ich Liegearrest habe ist das sofort
    vorbei. Ich genieße alles, aber ganz langsam.

    @LeandersMami: Schwiegermutter ist frisch operiert und darf die nächsten
    6 Wochen selber nicht heben und arbeitet nebenbei viel und meine Ma wohnt
    600km weit weg. Obwohl beide in Noah’s Schwangerschaft, als ich im KH war
    viel geholfen haben.

    @Rieke: Die Idee ist gut, aber Schwiemu bot sich nun als Auto-Einkaufskorb an.
    Kleinigkeiten gehen irgendwie ja noch. Und KiWa wird sofort nass, unten ist
    kein Platz nur Draußen, aber der Liebste möchte eine Plane besorgen, damit
    das Monster draußen stehen kann…

    @Klabauter: Danke, die kann ich gut gebrauchen!

    @Sandy: Ich genieße jeden Tag!

    @Suse: Furchtbar, ich wusste gar nicht, dass du auch so arg Probleme hattest.
    Schlimm finde ich, dass man außer schonen, nur hoffen kann, das alles gut
    wird- einem sind so die Hände gebunden. Fühl mich so unendlich hilflos…