Krankenlager

Heute morgen um 10.30Uhr klingelte das Telefon: Ob ich Zoe nicht früher
holen könnte, sie sei so lethargisch. Eine Stunde später lag mein 40°C
heißes Kind in unserem Bett. Sie sah aus wie… halbtot. Dann schlief sie
bis kurz vor drei. Die Temperatur stieg langsam wieder an, aber sie sah
wieder frisch aus. Da sie tagelang Schnupfen hatte, befürchtete ich eine
fiese Mittelohrentzündung. Einen Termin bekam ich aber erst halb sechs.
Und dann kam die Rettung: Oma würde mit Zoe fahren. Denn schon am
Vormittag auf dem Nachhauseweg schwächelte ich, denn Zoe hing im
Buggy und Noah auf meinem Arm. Ächz. Und genau als ich los gemusst
hätte, goss es aus Kübeln. Aber die Oma berichtete nur Gutes: Nur
geschwollene Mandeln (Schmerzen im Mund) mit Fieber- einfach abwarten.
Das heißt morgen nichts mit KiGa- was mit einem niedlichen „Doch“ versucht
wurde abzuwehren. Aber hier ist morgen Krankenlager mit DVD`s angesagt!

3 Responses to “Krankenlager”

  1. eine Familie wie andere auch Says:

    Gute Besserung an Euch!

  2. kassiopeia Says:

    Danke sehr!

  3. Mama Schwaner Says:

    Gute Besserung an die (nun ja gesamte) Familie!