4 Wochen

seit Beginn der Wehen. Ich atme ganz, ganz, ganz langsam auf. Ich bin in
der 21. Woche schwanger und habe keinen Tag im Krankenhaus verbringen
müssen, dafür viel Zeit mit meinen Kindern verbracht, wenn auch in den
letzten Tagen eher ächzend, da ständig einer krank ist und eine kleine
Katastrophe der nächsten folgt. Aber ich bin glücklich mein Kind lebt und
strampelt rum, vorzugsweise wenn ich es mir gerade schön auf dem Sofa
gemütlich mache. Am Montag wird wieder ein Tocogramm geschrieben,
vielleicht aber auch ein CTG. Ein bißchen aufgeregt bin ich schon und so ganz
langsam, je mehr die Angst weicht, werde ich nervös und aufgeregt, weil es
in 17 Wochen schon losgehen kann und bis dahin ist es doch gar nicht mehr
so lange, oder?! Aber vorerst rückwärts weiter…

Comments are closed.