Spracherziehung

Alles fing heute morgen mit dem Versuch an, Noah etwas mehr Höflichkeit
einzutrichtern. Noah wollte nämlich nach dem Verschlingen des Frühstücks,
weil etwas fiebrig und weil er ohne Sicherheitsbügel vom Stokke nun auch
kann, sofort auf Papa’s „ARM!“- „Sag bitte, Noah.“- „ARM!“- Noah, sag ‚bitte
Arm‘.“- „NEIN!“- Noah wurde saurer und saurer, aber kein „Bitte“ zu hören.
Ein paar Minuten später in der Kinder-Garderobe spielt sich vor unseren
Augen folgenes ab. Zoe: „Noah, sag mal Katze!“- Noah: „Katze.“ -Zoe: „Super!“
Süß, aber unheimlich, und niedlich weil sie selbst „Katze“ immer noch nicht
richtig ausspricht…

One Response to “Spracherziehung”

  1. Mama Schwaner Says:

    hihi. vielleicht sollte zoe ihn mal fragen, ob er bitte sagt? :)