Still Kindlein, still!!!

Weil Mama nicht vor Scham im Boden versinken will. Momentan hilft nur
einatmen, ausatmen, einatmen, ausatmen. Hin und her gerissen zwischen
das Kindlein I an die Brust drücken und nie mehr vom Kindergarten abholen
wollen. Ständig Gemecker, ständig Gegnatsche, dazwischen Widerworte
und ein Tonfall der sich gar nicht gut anhört. Was mach ich nur, was tu
ich nur? Erstmal abwarten und ansonsten einen neuen Plan schmieden
und dann streng durchziehen.
Heute morgen schrie das Kind I auf Papa’s Arm durch die ganze Altstadt:
„Lass mich runter, Papa. Sofort!“ Immer wieder. Als sie dann unten war,
sagte sie, dass sie nun wieder nach Hause geht. „Nein, wir gehen jetzt in
den Kindergarten.“ „Ich bin aber krank! Ich will zu Hause bleiben!“ Also nimmt
Papa das Kind wieder auf den Arm und weiter geht das Geschreie, nach
etlichen Anläufen von Ablenkung, Fürsorge, das Kind nicht anschreien oder
schlagen, sondern gut Zureden, schaffte es der Papa das Kind sogar zum
Lachen zu bringen…Unfassbar. Im Kindergarten alles vergessen, bis… ja
bis zum Verabschieden- Schnute ziehen, nach Hause wollen… *Ächz*

Ach so und falls es jemanden interessiert, ich wollte heute einen Tag lang
nicht schimpfen oder laut werden oder meckern, sondern nur Konsequenzen
aufzeigen, da streng angucken leider nicht wirkt und die beiden sich
nachmittags gegenseitig anstacheln… Einmal motzte ich heute schon, als
Noah einfach schrie bevor wir gehen wollten, laut und kräftig, weil es so
schön ist, da konnte ich mir ein „HEY!“ nicht verkneifen… Ich bleibe am Ball
und informiere das Publikum, denn Zoe ist die eigentliche Herausforderung!

One Response to “Still Kindlein, still!!!”

  1. Mama Schwaner Says:

    ich weiß, wie schwer das ist. ich denke nämlich auch fast permament daran: was mögen wohl die anderen leute nun von mir/uns denken, wenn ich mal draußen oder so etwas lauter werde, weil paul einfach rumspinnt? allen recht machen kann man es nie. die einen meckern, wenn man das kind agieren lässt, die anderen, wenn man eingreift und alle schreien natürlich auf, wenn man das kind dann bestraft. zieht euer ding durch und versucht euch keine gedanken über die anderen zu machen.. ich versuch´ das auch ;)