ET plus 1 oder Warten für Fortgeschrittene

Zoe kam damals 6 Tage nach dem errechneten Termin spontan, war
aber laut Hebamme damals höchste Zeit. Also ob der ET damals stimmte,
weiß ich leider überhaupt nicht, Zoe war ja quasi eine „Letzter- Drücker-
Überraschung“. Bei Noah musste bei 37+0 eingeleitet werden. Heute
natürlich ein komisches Gefühl, Tom nun 3 Wochen danach noch mit mir
herum zu tragen. Sorgen macht mir langsam, dass Noah bei seiner Geburt
trotz 37+1 stolze 3920 Gramm mitbrachte, verteilt auf 56cm und einen
Kopfumfang von 36,5cm. (Zoe 54cm und 3820 Gramm, KU 35,5cm). Jetzt
kann man sich ja selbst die Schweißperlen auf die Stirn treiben mit dem
Schätzen von Tom’s Maßen. Obwohl er bei einem Screening ein bißchen
zarter war als Noah zur selben Zeit. Ich bin sehr, sehr gespannt. Ansonsten
wünsch ich mir nichts mehr, als dass es ihm weiterhin gut geht und die
Plazenta noch eine Weile mitspielt. Alles andere lässt sich aushalten. Ach
ja und die noch kürzeren Intervalle für CTG etcpp. Ob ich das ab nächster
Woche immer abends im Krankenhaus mache? Da gehts schneller, oder?!
Als immer 2 Mal die Woche für 2 Stunden mit 2 Kindern beim Frauenarzt?!

9 Responses to “ET plus 1 oder Warten für Fortgeschrittene”

  1. Limette Says:

    Guten Morgen,

    ich glaub, wenn ich das einrichten könnte, würd ich das auf abends verschieben…

    Liebe Grüße und Daumendrücken für was immer du am liebsten hättest… :o)

    Kati

  2. Petra Says:

    Ich drück die Daumen, dass das Warten bald ein Ende hat und alles einfach und schnell geht ;_)
    LG
    Petra
    http://fuchsclan.wordpress.com

  3. Mama Schwaner Says:

    Schönen guten Tag auch! :) Obwohl Paul damals so ein Brocken war (3950 g, 53 cm und 36 cm Kopfumfang) soll´s ja nun diesmal ein kleineres Baby werden. Vielleicht ja auch bei dir nicht in der gleichen Abfolge?! Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag, viel Ruhe und Geduld.

    Ich würde es dann glaube ich auch lieber abends im Krankenhaus schreiben lassen – also das CTG. Dann kann ja evtl. dein Mann auf die Kinder aufpassen? Und du lernst noch ein bisschen Krankenhauspersonal kennen – kann ja auch nicht falsch sein, oder? :)

  4. vreni Says:

    ich drück die daumen! tobias kam eingeleitet an et +13 auf die welt mit 4200 g. auch das war auszuhalten, wenn ich auch die letzten tage psychisch ziemlich am boden war… aber das lag nicht nur an der erschöpfung, sondern weil ich tierische angst vor der geburt hatte.
    aber tom kommt bestimmt eher. schon mal einen schampus getrunken abends? :-)

  5. Giftzwerg Says:

    Mannomannomann – Du machst´s aber auch spannend (dennoch alle Achtung – Du wirkst trotz allem unglaublich geduldig!)
    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass Toms Maße im normalen Rahmen bleiben, er nicht mehr zu lang auf sich warten lässt und er relativ schnell das letzte Stück des Weges hinter sich bringt.

    Zu dem CTG – hmm, wenn ich ehrlich bin, sehe ich keinen Grund der gegen das KH-CTG spräche. Aber viele dafür ;)

    Mein Tipp lautet dann auf morgen – mal sehen, ob ich recht habe :)

  6. anneka Says:

    Alles Gute für Euch und viel Glück mit dem Nochbauchbewohner, bei uns waren es auch Vier in fünf Jahren, die nun aber schon zwischen 5 und 10 sind und dann hatten wir ja schon vorher die Dreiermädchenbande, die allerdings jeweilsdrei Jahre auseinander sind.
    Das wird schon, so bald du anfängst wie verrückt aufzuräumen ist es defintiv soweit. Und schwerer muss er nicht sein, die Dritten sind oft die leichtesten. Alles Liebe aus Schweden von der Siebenkindmama und ihrer meschuggenen Mischpoke

  7. nuufirella Says:

    Mensch, du machst es aber auch spannend!! :-))

  8. Suse Says:

    Ich drücke auch kräftig die Daumen!

    Liebe grüße aus Berlin!

  9. kassiopeia Says:

    Danke für alle gedrückten Daumen, hoffentlich kommt er da von allein raus-
    und wenns irgendwie geht- BALD!!!