Es gibt so Sätze…

ja, die bekommen nur Eltern zu hören. Und die will niemand hören! Der
Klassiker: „Ihr habt es ja so gewollt.“ Kommt Ihnen das bekannt vor?
Interessant, ich habe noch nie Eltern zu einem Studenten oder einem
Vorstandsvorsitzenden, der seinen Tag bejammert, sagen hören: „Du
hast es dir ja so ausgesucht.“ Aber unser Eins darf sich sowas anhören.
Auch schön: „Das war jetzt aber das Letzte, oder?!“ dicht gefolgt von
„Aber für das Nächste lasst ihr euch schon noch ein bißchen Zeit, oder?!“
Das beste an den letzten Sätzen ist, dass sie meistens weder vom
einem noch dem anderen Erziehungsberechtigten kommen. Weder von
Menschen, die bei der Zeugung irgendwie relevant wären, noch dazu
beitragen ein Kind auszutragen, es nicht gebären oder gar erziehen,
von niemanden der entscheidet, wann was geimpft wird, nachts aufsteht
und den richtigen Kindergarten aussucht. Aber wen kümmerts, wir haben
es ja so gewollt…

13 Responses to “Es gibt so Sätze…”

  1. June Mommy Says:

    sag doch sowas nicht.
    ich hab letztens zu der schlecht gelaunten kassierin gesagt „augen auf bei der berufswahl“.
    bei solchen sätzen sag ich nur „durchzug“…und liebste jeanine, meine schwägerin hat nun das fünfte kind bekommen…frag nicht was für sätze sie sich anhören darf…u.a von wildfremden auf der straße…tzzzzz…so viel zu „du bist deutschland“, na dankeschön!

  2. Frau Antonmann Says:

    Ich fand beim Dritten auch immer schön die Frage: „War das geplant…?“

  3. AleXX Says:

    Lass dich bloß nicht irremachen! Ich find’s jedenfalls toll, wie ihr das macht und ich kam nie auf die Idee, mir darüber Gedanken zu machen, wann andere Leute ihr wievieltes Kind meiner Meinung nach in die Welt setzen sollten oder auch nicht. Lass sie doch, meistens sind es eh Leute, die gar keine Ahnung vom Leben mit Kindern haben.

  4. eine Familie wie andere auch Says:

    Typisch deutsch sag ich nur! Ich denke, daß man bei uns in Holland eine ganz andere Einstellung und daß „Familie“ einen ganz anderen Stellenwert hat.

  5. Mama Schwaner Says:

    Kenn ich, kenn ich. Nein wirklich. Vorallem der letzte Satz. Ach was sag´ ich. Eigentlich alle drei Sätze. Und du hast vollkommen recht wenn du sagst: Die haben doch rein GAR NICHTS mit den Kindern zu tun, also warum sollte es sie kümmern? Wie June schon sagt: Da greift „Du bist Deutschland“ schon richtig, wa? Immer schön Kinder kriegen für das Land, aber bitte jeder möglichst nur eins.

    Wen kümmert´s?! Ich/Wir haben es so gewollt. Jawohl! Und wir wollen noch viel mehr! Bäääh *Zungeraussteck*

  6. Tante Says:

    Ich hör jedes mal das ich es so gewollt habe wenn ich über zu wenig Geld jammere. Dann heißt es immer, hättest halt was gelernt und würdest jetzt arbeiten und Geld verdienen und nicht erst studieren. Man sagt doch immer so schön, wenn man nicht an den eigenen Entscheidungen zweifelt, dann braucht es einen nicht zu interessieren was die anderen sagen. Und da ich weiß das ihr nicht Zweifelt, ignoriert es doch einfach.

  7. Zeitlos Says:

    nur so als kleiner einwurf nebenbei: ich habe als studentin den ersten satz sehr wohl zu hören bekommen und habe eben jenen satz auch schon im zusammenhang mit vorstandsvorsitzenden gehört. aber nur über den vv. ob’s ihm auch mal einer in’s gesicht gesagt hat, möchte ich schwer bezweifeln.

  8. Mizz Foxxy Says:

    Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an – Ihr Beide habt Euch für Eure wundervollen Kinder entschieden – und jeder Blick in die Gesichter der Drei dürfte Euch doch diese Sätze vergessen machen! Wichtig ist, dass Ihr Beide glücklich seid und Freude mit Eurer kleinen bzw. großen Familie habt! ;-)

  9. AnKa Says:

    Ha, ich bin Studentin und habe diesen Satz schon sehr oft von meiner Mutter gehört!! Egal, ob es Stress war oder blinde Panik vor Klausuren oder das Gefühl, jetzt endlich mal wirklich arbeiten zu wollen (und Geld zu verdienen).

    Naja, hilft dir jetzt wahrscheinlich nicht wirklich, aber vielleicht ein klitzekleiner Trosttropfen. Egal, was du machst, irgendwer kommt immer mit diesen Sätzen.

  10. Feuervogel Says:

    Hallo Frau Kassiopeia, fühl dich doch durch solche Sätze nicht gleich angegriffen. Ich habe euch ja auch geschrieben, dass ich euch für euren Mut bewundere. Und so würde ich es auch immer verstehen (wollen) wenn sich jemand nicht vorstellen kann, „so schnell“ oder „so viele“ Kinder zu bekommen. Ein bisschen Neid, ein bisschen Bewunderung und ein bisschen Erstaunen über einen eben ganz anderen Lebensplan.
    *Lächeln ist die schönste Art einem anderen Menschen die Zähne zu zeigen.*

  11. Katrin Says:

    besonders die letzten 2 sätze krieg ich von sehr vielen zu hören… grummel…

  12. Moritz Papa Says:

    Bei so einem Satz gibt es für Körperverletzung im Affekt Freispruch, aber nur wenn der Richter auch Kinder hat. :-D

  13. kassiopeia Says:

    Ich denke schon ;)