Berlin, wir kommen!

Getraut, gebucht. Mitte August werde ich allein mit unseren drei Engeln nach Berlin fliegen.
Was hab ich mir nur dabei gedacht! Erst sollte es eine Bahnfahrt sein, aber 5 1/2 Stunden
mit drei Kindern im Zug, ne lieber nicht. Ich hatte ein: „Mami, ich muss zur Toilette im Ohr.“-
„Warte kurz Schatz, ich nehm mal Tom auf den Arm. Noah kommst du an die Hand?!“-
„Nein!“ – „Doch Noah, Zoe muss zur Toilette.“- „Nein!“ Also ziehe ich ein schreiendes Kind
hinter mir her, während Tom anfängt zu brüllen, weil Noah brüllt. Zusammen quätschen wir
uns ins winzige Klo (Geht das denn?!) Und nachdem drei weinende Kinder an den Platz
zurückkehren, weil Noah aus lauter Langeweile und Frust Zoe haute, stellt Zoe am Tisch
fest, dass sie vergessen hat zu … na Sie wissen schon. <- Tagtraum aus. Also lieber allein Fliegen. Und wer jetzt meint, sagen zu müssen, dass das im Flugzeug nicht viel besser ist, ja der bekommt hier Mundverbot und dem stell ich drei schreiende Kinder 5 1/2 Stunden vor die Tür! ;)

12 Responses to “Berlin, wir kommen!”

  1. Giftzwerg Says:

    Na Flugzeug dauert ja wenigstens nicht so lange ;)
    Viel Spaß!

  2. sternchenjg Says:

    Ach, Flugzeug wird vielleicht wenigstens spannend für die beiden großen. Vielleicht spart sich dann Noah den Trotzanfall – ich werde Dir dann jedenfalls die Daumen drücken :-)

  3. Mama Schwaner Says:

    ach das geht doch schnell, da muss bestimmt keiner :) und ihr traut euch also doch, ja? darf ich mich anmelden? :) du weißt schon…

  4. kassiopeia Says:

    Au ja, sehr gern! Ich hatte euch schon eingeplant, aber man will sich ja nicht
    aufdrängen ;) Ich habe meinen lieben Eltern gesagt, dass sie ruhig arbeiten
    gehen können und dann hätte ich Zeit. Na wie wärs?! Wir und Kaffee und
    die Kinderlein im Gärtchen?!

  5. Marion Says:

    Liebe Kassiopeia,
    seit einiger Zeit hier auch stille Leserin wollte ich Dir nur mit auf dem Weg geben: Fliegen geht kinderleicht mit Kindern! Vor 2 Wochen mit 2 kleinen Kindern (5 und fast 2) alleine nach Berlin (hin- und zurück) durchgeführt.

    Den Kinderwagen durfte ich bis zum Flugzeug mitnehmen und musste ihn nur zusammenklappen, Fensterplätze sind superschön für Kinder, der Flug dauert nicht lange und die Kinder bekommen Spielsachen geschenkt. Schwups, schon ist die Zeit vorbei – beim Aussteigen stand der Kinderwagen schon parat!

    Keine Angst, lieber Fliegen als Zugfahren!

  6. Mizz Foxxy Says:

    *hust* Ich auch! :-)

  7. Manja Says:

    Hmm ist noch ein Plätzchen frei im Garten?

  8. kassiopeia Says:

    Natürlich! ; ) Juhu! Ach, was freu ich mich! Sehr, sehr gerne! Ich schick euch mal Mails mit den genauen Daten…

  9. Mizz Foxxy Says:

    Kaffeekränzchen im Garten… klingt irgendwie alt und erwachsen! :-P

  10. kassiopeia Says:

    Wenn du mich fragst, klingt das nach Menschen mit Kindern… ;)

  11. mama schwaner Says:

    alles andere wäre fast selbstmord. zumindest wenn wir alle *zähl* zehn (jetzt mal ohne männer) irgendwo einen platz finden müssen… :)

  12. Mizz Foxxy Says:

    Sag ich ja – alt und erwachsen! ;-)