Guten Morgen

und einen wunderschönen Tag wünsch ich allen da draußen!

Ich könnt mich glatt schon wieder hinlegen, das liegt wohl am Wetter. Programm
für heute ist der Besuch bei einem KiGa-Freund. Also Zoe muss den mögen, weil
ich die Mama gern mag. Tom hat da auch gleich jemanden zu unterhalten, von
daher geht nur Noah leer aus. Ich überlege nur, ob ich wirklich mit dem Rad
fahren soll. Das ist einfach nur anstrengend, aber schont irgendwie die Nerven.
Und falls wir dort wieder Abendbrot essen- sind die Zwerge danach so unendlich
müde, von daher wäre ein Transportmittel für alle schon was. Radeln oder Laufen?!
Ich entscheide das wohl spontan…

edit:
Ich bin gelaufen. Als ich bei meiner Freundin ankam, lief es mir nur so runter.
Es ist so stickig hier. Jetzt lagen die Kinder erst um 20Uhr in ihren Betten, weil wir
dort wieder Abendbrot aßen, Sandmann sahen, und dann nochmal Spielen in
deren wunderschönen Garten. Wirklich toll. Aber jetzt mach ich nichts mehr.
Sommer ist Gift für den Haushalt.

5 Responses to “Guten Morgen”

  1. kaanu Says:

    Guten Morgen! :-)

  2. Feuervogel Says:

    Guten Morgen … und übernimm dich nicht. Denk ab und an auch mal an dich selbst, nicht dass du aus den Latschen kippst …

  3. eine Familie wie andere auch Says:

    ähm, jetzt mußt Du mir doch mal erklären wie Du 3 Kinder per Fahrrad transportierst. Hast Du einen Anhänger + Sitz?

  4. kassiopeia Says:

    @Eins links, eins rechts, eins fallenlassen ;)

    Chariot Captain XL: Noah und Tom in Weber-Hängematte
    Römer Jockey Comfort: Zoe mit Helm

    Alles sehr, sehr, sehr, sehr schwer!

  5. kaanu Says:

    Ich hab zwei Brocken in genau dem gleichen Anhänger hintendran – zusammen wiegen die über 30kg und das find ich schon viel… Du bist verrückt! ;-)