Diese Hormone, diese…

müssten die nicht langsam wieder im Takt durch den Körper schwirren? Mir kullern grad
nur so die Tränen…
Seit 30 Minuten weiß ich, dass Noah zu der Freitags-1-Tages-Gruppe, noch einen Platz
in der Kirchen-3-Tages-Gruppe hat. Er ist dann vormittags weg. Er auch! Eigentlich
müsste ich mich tierisch freuen, aber anderseits… Und nun 5 Minuten vor 20Uhr schläft
der kleinste, in seinem Bett, in seinem Zimmer, allein. Er schlief allein ein- schon wieder
Verbringt die Nacht ohne mich, ohne uns. Das fühlt sich seltsam an. Zu schnell einfach.
Warum werden die nur so schnell groß? Wozu die Eile?

4 Responses to “Diese Hormone, diese…”

  1. Karin Says:

    Ach, lass dich mal fest drücken! Mir gehts grad ganz gleich!

  2. sevenjobs Says:

    einfach noch ein Kind kriegen. Was meinst du, warum ich vier Kinder habe? :-) Aber jetzt sind die Hormone endgültig beruhigt und ich spüre einen Hauch von Freiheit…….

  3. 4Kidsmami Says:

    ja da kann ich Sevenjobs nur zustimmen,

    hab jetzt auch vier Kinder, du und immer wenn die so aus dem Gröbsten draußen waren, dann wieder ein kleines süsses Baby was die Mama so sehr noch braucht.
    Aber mir reicht es nun auch…vor allem da die Große jetzt in der Pubertät ist, das ist echt anstrengend!

  4. kassiopeia Says:

    Nicht mehr lange ;)