Die Welt blieb stehen…

Wenn so Fürchterliches passiert, dass man nicht mehr atmen kann, ist doch das schlimmste,
zu sehen, dass die Welt sich weiter dreht. Doch sie blieb stehen. Sie wird es ein Stück weit.
Ein jeder nimmt etwas mit: Sei dankbar für das was ist.

Für sie kein Trost. Was uns erschüttert, lähmt sie und katapultiert sie auf dem Leben. Einfach
so. Es wird keinen Alltag mehr geben. Es wird überlebt. Für den verlorenen Menschen und die,
die einen selbst noch brauchen.

In Gedanken bin ich immer noch bei diesen Menschen, die so stark sind, wie wir es nicht sein
müssen. Wir sind da, wir fangen auf, wir hören zu.

Comments are closed.