Ein Satz,

den ich so gar nicht mehr hören kann: „Tut mir leid, dass ich mich so verspätet habe,
er/sie/es hat noch geschlafen und ich wollte sie/ihn/es nicht aufwecken!“ AHHHHHH!

Lieber Pilot würden Sie bitte warten, der TorbenLukas schläft einfach noch. Lieber
Kindergarten tut mir leid, dass ich erst zwei Stunden später hier aufkreuze, aber
die JaquelineDesiree wollte ich einfach nicht aufwecken. So ein Mist, dass der Supermarkt
Schliesszeiten hat, ich kann doch nichts dafür das mein DennisJustin seinen Schlaf so
dringend braucht. Na wartet liebe frische Erstlingseltern, die Realität wartet da draußen
auf Euch! Und ich werde da sein, um hysterisch zu Lachen!

7 Responses to “Ein Satz,”

  1. Andrea Says:

    Ich gehörte immer schon zu den gnadenlosen Müttern, die aufgeweckt haben.
    Uahhhh!

  2. FrauLimette Says:

    Hähä.^^
    Nun lass doch die armen Menschen mit den ersten Kindern ihre eigenen Erfahrungen machen.
    Und sag Bescheid, wenn ich mich hysterisch lachend neben dich stellen kann, ja?
    :)

  3. mama schwaner Says:

    waren wir nicht alle mal… :)

  4. kassiopeia Says:

    Gott sei Dank, ich dachte schon ich werde augenblicklich gesteinigt ;)

  5. Andrea Says:

    Hihi…

    jetzt sei doch nicht so… *grins*

    Ich war auch so eine Erstlingsmutter… ab dem 2. sieht man alles gelassener…

    Schließlich gibt es ja nirgends einen Kurs zu belegen, wie das so ist als Erstlingsmama… ;-) da ist man wirklich froh, wenn der kleine Terrorkrümel mal schläft und man selbst zum durchschnaufen kommt…

    LG

    Andrea

  6. Dörte Says:

    Na, da kann ich aber nur zu sagen, dass das beileibe kein Problem von Erstlingsmüttern ist. :-) Im Gegenteil: In meinen Kursen fällt mir auf, dass mit jedem Kind mehr der Mittagsschlaf jedes einzelnen Kindes „heiliger“ wird. Ist ja auch irgendwie verständlich. ;-) Und von daher denke ich: Das ist etwas Grundsätzliches. Eine Mentalitätsfrage. Und natürlich abhängig von den Kindern. Ich kenne beides: Kinder, die geweckt wurden und müde und leicht verzweifelt versuchen, der Musikstunde zu folgen, und Kinder, die scheinbar nur drauf gewartet haben, den Schlaf zu beenden und nach kurzer Anlaufzeit voll dabei sind. Je nun. :-)

    Gruß

    Dörte

  7. Feuervogel Says:

    Ach du … sei doch nicht immer so streng mit anderen Menschen. ;o)