Ausheul-Post

Ich meinem Hirn dreht und wendet sich alles. Ich schreibe Briefe an Leute, die mich gar nicht
kennen, für meine Kids. Andere Briefe an ähnliche Menschen liegen geschrieben in meinem
Kopf. Meine Oma liegt im Krankenhaus und ich telefoniere regelmässig mit ihr. Pakete an Ebay-
Käufer, Geburtstagskinder, Frisch-Entbundene verschickt. Ein Paket für Oma in Planung.
Geburtstage gefeiert und am Planen. Ich arbeite an meinen Träumen. Ich bringe meine Kinder
mehr hin und her, als ich Stunden Zeit für mich habe. Das Leben rennt so und ist voll gepackt.
Ich komm einfach nicht richtig hinterher. Ich weiß, alles braucht seine Zeit bis es eingespielt ist,
aber ich bin so müde im Moment. Ich habe mehr Aufgaben im Augenblick, dafür weniger Zeit
daheim um mich darum zu kümmern. Eine Frage bohrt sich zu dem immer tiefer in mein Hirn.
Ich bin einfach müde, auch wenn ich weiß, dass es wohl ruhiger wird. Irgendwann. Bis dahin,
jammere ich hier mal kurz. Bloggen tut gut. Und die eine oder andere Freundin besuchen-
auch wenn währenddessen ständig Kinder das Gespräch unterbrechen, es tierisch laut ist und
der Weg nach Hause, sich wie Kaugummi zieht. Die Altstadt mit dieser tollen Steigung ist
das beste Verhütungsmittel, wenn Sie mich fragen! Ich will nur noch umziehen. Heute wurde
dann auch noch gebohrt mittags. Ist ja nicht so, dass wir das von November bis April hier
im Haus hatten. Meine Nerven liegen damit einfach blank. Zudem war Noah mit seinen 40°C
Fieber gerade am ausruhen, nachdem Zoe am Wochenende fieberte.

5 Responses to “Ausheul-Post”

  1. Mizz Foxxy Says:

    *drück*

  2. Giftzwerg Says:

    *mitdrück*
    Allet wird jut.

  3. june Says:

    ich nehme sie auch mal feste in den arm! es wird wieder besser/ruhiger! bestimmt!

  4. Pampersfront Says:

    Ich drück mal kollektiv mit – du machst das alles so toll….

  5. Feuervogel Says:

    Schaff dir deine Auszeiten … und wenn es nur eine Kaffeelänge am Küchentisch ist. Nicht dass du einfach umfällst. Ich drück dich mal.