Es gibt so Wochen…

die mag ich schon beim Start nicht, diese zum Beispiel und es wurde wirklich nicht besser.

Mo: Ruhiger Vormittag/Turnen mit Großen/Frauenabend bis nach 23Uhr
Di: Kleinkind-Turnen mit Tom im Anschluss Noah abholen/Nachmittags Putzen
Mi: Unruhiger Vormittag + Noah abholen/Kaffee bei Freundin
Do: Vormittags außerplanmässig Kinderarzt mit Noah/Nachmittags Putzen&Packen
Fr: Noah Montessori im Anschluss mit Tom zum Frauenarzt im Anschluss Noah abholen/
Aufbruch zur Hochzeit gegen 15Uhr

So getippt sieht das irgendwie lächerlich aus. Ehrlich mal. Das demotiviert mich total. Jedenfalls
fühlte ich mich nach einer Woche Urlaub irgendwie wie der super Versager zu Hause. Ich schaffte
die Wäsche, ne saubere Küche, aber abends noch was räumen, sortieren oder bügeln?! Ging
nicht. Heute dann das erste Mal Mittags geschlafen und mit einem Grundpegel an Erholung
festgestellt „Hey so normal ist das aber nicht, dass die Küche aufräumt ist, wenn du Zoe
holst. Und so normal ist die Woche nicht, wieder nicht zu Hause sein und trotzdem dafür Sorge
tragen, dass nichts vergessen wird.“ Fakt ist ich fühl mich in dieser Woche nicht wohl, weder
angekommen, noch gut. Ich laufe und das meine ich nicht theatralisch. Irgendwann muss ich
doch mal ins Hirn kriegen- ich kann nicht zaubern. Aber im Moment fehlt mir die Ruhe, beim
Putzen ordne ich das Choas im Kopf. Ich muss jetzt mal sortieren, was mich im Augenblick alles
anstinkt und was da alles gerade nebenher läuft.

3 Responses to “Es gibt so Wochen…”

  1. ISabella Says:

    Oh Mann. Was soll ich sagen? Wenn ich Dich lese, fühle ICH MICH wie ein Versager.

  2. partikelfg Says:

    Du schaffst doch eine Menge. Aber dass man sich nach einer Woche Urlaub noch nicht wieder mit dem Alltag angefreundet hat ist doch ganz normal! Ich schaff zur Zeit haushaltstchnisch auch nicht so viel. Früher war ich mal perfektionistisch, aber das musste ich ablegen. Sonst würde ich wahrscheinlich regelmäßig zusammenbrechen.

  3. Schussel Says:

    Ach Du. Du machst Dich wirklich immer selber schlecht – aber das weisst Du ja eigentlich, oder? Du hast vier Kinder. Drei hier und eins im Bauch. Schon alleine das! Ich habe ein Kind und nein, ich habe keine saubere Küche. Genau wie Du schreibst: so normal ist das nicht, was Du alles nebenbei hinkriegst. Komm, sei stolz auf DIch, ehrlich! Ich komme hier jetzt sonst jeden Tag einmal vorbei und bleue Dir das ein, bis Du es glaubst! :)
    Ich wünsche Dir, dass Du bald Deine Ruhe irgendwo findest. So oder so.