Erinnerung

Es ist ein Bild, das ich auf ewig in meinem Herzen tragen werde. Wie ich am Wärmebettchen neben
Noah stehe und seinen kleinen Kopf streichle. Wie ich so für ihn da sein wollte, wie ich ihn streichelte
und von zu Hause erzählte, von uns und seiner großen Schwester. Ich wollte stark sein für ihn und
zog daraus widerum Stärke für mich, um eben dort stehen zu können.
Jeden Abend wenn ich nochmal nach den Kindern sehe, muss ich daran denken, weil Noah noch
heute so da liegt. Weil er noch immer so tief schläft und weil er es noch immer gern hat. Es gab
damals eine Neo-Schwester, die mich deswegen immer rügte, wegen dem Streicheln. Sie sagte,
dass sei nicht gut für ihn. Davon würden Kinder unruhig, so könne man nicht schlafen. Und trotzdem
mein Herz und der Monitor anderes sagten, musste ich an mich denken und das ich zum Einschlafen
ebenso meine Ruhe brauche und hörte schweren Herzens auf ihn zu berühren.
Noah ist noch heute das einzige Kind, zu dem man sich nachts legen könnte. Man könnte ihn
stundenlang streicheln. Zoe und Tom mögen das gar nicht, sie würden einfach aufwachen. Noah
hingegen kann man sogar in den Schlaf streicheln und schmusen.
Als meine Freundin zum Haare schneiden kam und Noah gegen Nachmittag schon etwas angeschlagen,
weil müde war, fielen ihm wieder die Augen dabei zu. Er liebt das, dieses Kraulen und Streicheln.
Jedes Kind ist eben anders.

5 Responses to “Erinnerung”

  1. Das Danny Says:

    *schnüff*

    das ist so schön :-)

    Ich habe auch so Schmusetigerchen hier :-) und geniesse das immer und immer wieder.

    Die Neo(!!!)-Schwester kann ich im Übrigen garnicht verstehn….*grml*

    Wir Mütter wissen da, denk ich, immer noch instinktiv was das Beste für die Winzlinge ist…

    Liebe Grüße

  2. Mama Miez Says:

    *kullerheul* Wie kann eine Kinderkrankenschwester sagen, man solle sein Baby nicht streicheln? Da stellen sich mir alle Nackenhaare hoch. Die blöde Kuh!

  3. Patricia Says:

    Den letzten Satz unterschreibe ich! Und die Schwester hat ja wohl einen Schuss gehabt! (bei uns kann man nur den Großen im Schlaf streicheln, die anderen beiden werden wach und schauen mich mit großen Augen an …)

  4. Frau Haase Says:

    Mein Ex-Freund ist auch so: wenn er nicht einschlafen kann, muss man nur ein bisschen über den Kopf streicheln, durch die Haare wuscheln und an den Ohren zuppeln und schon schläft er selig grinsend ein! Als er klein war hat seine Mutter das immer gemacht und das funktioniert bis heute. Er genießt das richtig, wenn er in den Schlaf gekrault wird!

    Aber schon krass, dass die Schwester das „verboten“ hat! *ungläubigguck*

  5. dickbauchmarie Says:

    kinderkrankenschwestern sagen noch ganz andere dinge, ich weiß das.
    liebe frau k-ich versteh dich so gut *soifz*