Noch 4 Wochen oder 36+0

Es ist soweit: Ich passe ohne viel Mühe und massig Selbstbeherrschung nicht mehr in meine
Lieblings-Umstandsjeans. Es tut irgendwann nur noch weh und löst unschöne Kontraktionen
aus. Meine Eitelkeit ist groß, aber endlich. Gleiches gilt für Oberteile. Alles was in den ersten
Monaten noch so üppig Platz bot, sitzt jetzt bombenfest und rutscht hoch: Frau Kassiopeia
nackig. Was mir also bleibt sind die XL Hosen, die am Hintern viel zu groß und weit sind, einfach
nur damit das Bauchband sich nicht in den Kugelbauch schneidet, aber fühlen tu ich mich
damit wie ein Walross. Nichts mehr erotisch, nichts mehr wohl, nichts mehr sinnlich, nur noch
Kullertrulla. Und ich muss, denn ab Dienstag geht der Kindergarten wieder los, ich muss raus,
ich muss mich anziehenm, Schluss mit gemütlich. Meine Laune sinkt also in den Keller,
proportional zum Wachstum des Bauches. Der Gedanke, dass sich das noch ziehen könnte bis
zu 6 Wochen macht mich aggressiv.
Dafür schlief ich richtig gut in den letzten Tagen, so herrlich tief und fest. Aber wenn man mich
fragt- mich, die bei Tom so seelig schwanger war- ich mag nicht mehr. Überhaupt gar nicht
mehr. Ich bin überhaupt nicht traurig diese Kugel los zu werden, gut der Tausch ist nicht ideal:
von drall und prall zu schlabber, aber ich bekäme wieder Luft, richtig echte Luft, ich könnte
mich bewegen und mir Dinge anziehen, die mich nicht erinnern eine Bockwurst zu sein. Ich bin
mir durchaus darüber im Klaren, dass mir die Nähe fehlen wird, vielleicht auch das Gestrampel
und deshalb versuch ich zu genießen wo es geht, aber da ist wenig übrig. Dafür umso mehr
Zeit.
Wenn ich mich bewege, habe ich das Gefühl nur Ben zu fühlen: jede Bewegung und das Kind so
ganz und gar. Es fühlt sich an, als hätte ihn mir jemand einfach vor den Bauch gehängt. Und so
spürt man eben jede Regung. Das ist schön, aber schöner wäre ihn endlich im Arm zu halten.
Endlich zu sehen. Endlich zu beschnuppern. Wir haben heute das Babybay aufgebaut und das
Schlafzimmer ist nun ein Nest. Ein Nest, das so unendlich einladend aussieht und in das ich
mich eigentlich nur noch verkriechen möchte mit meinem Sohn!

2 Responses to “Noch 4 Wochen oder 36+0”

  1. dickbauchmarie Says:

    ach ich versteh dich so! ich erinner mich gut an das, was du beschreibst-auch wenn ich bereits vergessen habe, WIE es sich genau anfühlte.

    mir hat damls schwimmen sehr geholfen, das wasser, der auftrieb, die schwerelosigkeit.ich war da immer ein neuer mensch. versuchs doch mal?

  2. Kati Says:

    Ich fühle mit Dir! Hab mir gerade eine viel zu große Hose kaufen müssen, weil die sonst überall passenden jetzt schon um die Kugel zu eng sind. Dabei hab ich noch ein paar mehr Wochen vor mir. :-( Aber Dein Bauch senkt sich, oder? Ich drücke Dir die Daumen, dass es allerhöchstens noch vier Wochen dauert. :-)