Bück dich!

Heute im Drogeriemarkt stand ich vor einem der dutzend Makeup-Regale, als plötzlich
beim Berühren eines ganz anderen Produkts ein paar Lidschatten der Meinung waren
sich den Boden mal genauer anzuschauen zu müssen. Einen kurzen Augenblick überlegte
ich, doch mich Bücken um etwas aufzuheben und dabei das Risiko einzugehen, dass es
nicht das Letzte Teil ist, das den Freiflug übt oder eventuell gar nicht mehr hoch zu kommen
waren weniger motivierende Gedanken, also stöberte ich weiter. Nach 60 Sekunden dann
eine Stimme von Hinten: „Ihnen ist da eben etwas runter gefallen!“ Als ich mich umdrehe,
steht eine entrüstete Kundin vor mir, die erst jetzt den großen sehr schwangeren Bauch
bemerkt: „Hätten ja was sagen können!“ grummelte die Dame, als sei ich schwerst
körperlich beeinträchtigt. Aber alles woran ich in diesem Augenblick voller Stolz denken
konnte, während ich mich fühlte wie ein gestrandetes Walross auf dem Jupiter- danke
Frau Giftzwerg für diesen gelungenen Begriff- war: „Von hinten hat sie nicht gesehen, dass
ich schwanger bin!“

5 Responses to “Bück dich!”

  1. Frau Brüllen Says:

    Gnihihi, ging mir hochschwanger mit Little Q. genauso im Supermarkt…

  2. Giftzwerg Says:

    Ah, also sowas kann MIR ja nich passieren 8)

  3. dickbauchmarie Says:

    oooh, das geht runter wie öl.wunderbarst

  4. Ines Says:

    Was hättest du denn sagen sollen? „HALLO ich bin schwanger und habe gerade das ganze Regal abgeräumt, könnte bitte jemand mal….“ Doof, ehrlich. Da bin ich Kapitalist und Kundenorientiert und gehe einfach davon aus das das die Verkäufer wieder wegräumen. Arme Verkäuferin, ich weiß.

  5. kassiopeia Says:

    @Ines: Ich könnte mir ja so ein 1.Hilfe Glöckchen besorgen! ;)