In die Wiege gelegt

Fröhlich glucksend fand mich der Gatte vorhin vor der Abstellkammer, in die ich mit viel Liebe die
etlichsten Liter Saft einsortierte, nebenher räumte ich ein bißchen um. Ich spiegelte. Und das ist
mir eben in die Wiege gelegt, denn meine Mutter ist Filialleiterin im Einzelhandel. Es sieht also dort
und im Kühlschrank, wenn es nach mir ginge, immer so aus als sei es voll. Man zieht die Artikel
vor und sorgt für optische Ordnung… ach ja… sowas macht mir Spaß. Schwanger voller Nestbautrieb
nur noch mehr!

5 Responses to “In die Wiege gelegt”

  1. soulsilence Says:

    Oje oje, kommt mir bekannt vor. In einem früheren Nebenjob erlernte ich das Spiegeln auch (Bis dahin hatte ich noch nie was davon gehört, hatte ich doch erst gelernt, Fernseher und dann Autos zu verkaufen. Da is nich so viel mit spiegeln… ;) ) und seit dem ertappe ich mich hier auch ab und an dabei. Aber dank des Mannes hat es sich meist schnell ausgespiegelt. :D

  2. 4kidsmami Says:

    Bei uns ist das umgekehrt, da spiegelt mein Mann des abends…. ich sag dann immer zu ihm, Schatzi du bist jetzt zu Hause und nicht mehr bei der Arbeit :-)

  3. Lorelei Says:

    Oh ja, spiegeln ist toll! Seit ich im Supermarkt in der Warenverräumung gearbeitet habe, spiegele ich auch zu Hause. Und manchmal auch beim einkaufen, wenn’s im Regal unordentlich ist. :-)

  4. alexxblume Says:

    Öhm, ich finde ja spiegeln auch toll (hab ich auch im Nebenjob im Supermarkt gelernt:) aber wie um alles in der Welt behaltet ihr denn dann den Überblick darüber, wieviel noch im Vorrat ist von Euren Sachen?

  5. kassiopeia Says:

    @Lorelei: Bisher konnte ich mich am Regal beim Einkaufen beherrschen, aber es juckt schon arg! ;)

    @alexxblume: Wir kaufen nicht auf Vorrat. Außer Wasser- wird geliefert. Wie auch? Das ist der mit Hilfe
    von Schwiegermama und deren Auto herangeschleppter Getränkvorrat vor der Geburt! Ein extra. Aber
    sonst sieht es eben hübsch ordentlich aus. Das Klopapier und Co. Und wenn man immer wieder spiegelt
    sieht man doch, obs sich dahinter lichtet oder nicht.

    @4kidsmami: Meine Ma leidet gar nicht darunter, nur unter nicht aufhören können im Markt! ;)

    @Soulsilence: Immer gut zu wissen, dass man nicht allein mit seiner Macke ist!