Heute so oder Noch 11 Tage

Wenn man nach so einem Tag wie gestern am Morgen geweckt wird vom Tochterkind, das seit
ein paar Tagen leicht erhöhte Temperatur hatte, mit den Worten: „Ich hab so Halsweh!“, dann
ist das irgendwie kein guter Start in den neuen Tag. Also alles gecancelt, jonglieren wer wann
wohin welches Kind bringen muss. Es war dann der Papa, der den Noah das erste Mal allein in
den Kiga brachte. Ich übernahm dann Zoe und Tom. Wenn wir schonmal beim Kinderarzt sind,
nutzte ich die Gunst der Stunde der letzten besprochenen Impfung, die ich seit ein paar Wochen
vor mich hinschob. Wie erhofft hat Zoe aber überhaupt nichts, er machte sogar ohne große
Bitten einen Abstrich, weil Zoe Scharlach magisch anzieht- aber gar nichts. Zwei kerngesunde
Kinder. Fühlte sich gut an. Ich fragte nochmal nach und die U2 darf wirklich bis zum zehnten
Lebenstag gemacht werden, denn bisher rannten wir immer gleich am dritten oder vierten Tag
zur Kontrolle. So klingt das doch gleich viel entspannter und beim Gehen verkündete ich gleich
meine Hoffnung wirklich erst erneut in der Praxis zu erscheinen mit Frischgeschlüpftem. Mal
gucken, ob die Kinder gesund bleiben bis dahin! Ich hoffe…
Anschließend eilte Hilfe herbei, dass ich in Ruhe zur Akupunktur konnte. Die löste diesmal
keine wilden Wehen aus, sondern war schön entspannend. Im Anschluss überlegte ich gleich Noah
abzuholen, weil ich nicht einschätzen konnte, ob er oder wie sehr er Zoe vermisste. Aber ich war
schon so müde vom Vormittag, dass ich die Pause einfach nutzte. Zusammen holten wir dann
Noah ab und ich hörte nur Lob über diesen tollen Jungen! Ich bin so stolz auf ihn, bis dahin war
Noahs Erzieherinnen überhaupt nicht aufgefallen, dass Zoe gefehlt hatte. Zoes Erzieherinnen
schmunzelten und meinten, da wollte wohl einer lieber zu Hause bleiben und ein bißchen Ruhe
genießen…

One Response to “Heute so oder Noch 11 Tage”

  1. Gabriela Says:

    Drück dir heute die Daumen für einen geduldigen oder spannenden Tag!
    Gabriela