Hebammen-Orakel

Heute mutmaßte die Hebamme, ich würde es gar nicht schaffen 30 Jahre alt zu werden ohne vorher
erneut schwanger zu werden… Bei Paaren wie uns würde sich die Fruchtbarkeit auch nicht einfach
verflüchtigen, eine Sorge von mir. Besorgnis zeichnete sich aber bei ihr, wie auch schon bei der Oma
im Gesicht ab, die ebenfalls Hebamme ist: Vier gesunde Kinder sind ein Segen. Die Statistik spricht
eine andere Sprache. Aber auch bei uns gab es in den Schwangerschaften genug Sorgen, Höhen und
Tiefen. Aber Gedanken macht man sich viele. Das körperliche Wochenbett scheint sich dem Ende
zu nähern und man muss sich einfach mit dem Thema Verhütung auseinander setzen… Obwohl ich
erwähnen möchte, dass wir uns darüber schon vorher ausgetauscht haben und das einzig für uns in
Betracht kommende Verhütungsmittel vorrätig zu Hause ist. Nur daran denken, müssen wir üben!

10 Responses to “Hebammen-Orakel”

  1. Martina Says:

    hmmm… nachdem der Verstand sagt, zwei reichen wollte ich gerne eine endgültige Lösung – und sowohl meine Hebamme, als auch meine Gyn meinte, sie sähen das nicht so…
    Sollten tatsächlich andere – „fremde“ – Menschen einen besser kennen, als man sich selbst kennt?!

  2. kassiopeia Says:

    Zumindest bei uns ist eben nichts endgültig vom Gefühl her.
    Und manchmal sehen fremde Menschen uns doch ganz
    anders, als wir uns gern sehen möchten… Wie gesagt
    manchmal.
    Wie seid ihr verblieben, wenn die Frage nicht zu indeskret
    ist?! Bei uns wäre nach „Bauchgefühl Fertig“ ein Endgültig
    die erste Wahl.

  3. Martina Says:

    ja eben – wenn das Bauchgefühl das auch gesagt hätte, wären wir/wäre ich nicht so verunsichert
    gewesen und hätten uns durchgesetzt.
    So richten wir uns nun nach einem App (;-) ) und verbarrikadieren in den gefährlichen Tagen.
    (eigentlich wollte ich dann eine Spirale, aber die hält ja fünf Jahre – und wenn wir uns dann doch
    umentscheiden sollten, wäre sie einfach zu teuer; und wenn wir es darauf anlegen wollte, würden
    wir nicht noch fünf Jahre warten… konfus…
    Kein Wunder, dass uns abgeraten wurde! :-) )

  4. jo Says:

    Uns kennen anscheinend auch alle besser als wir uns selbst und so wird uns generell noch mind. ein 4. vorausgesagt. Um vorerst nicht der Versuchung zu erliegen und weil ich dann für eine endgültige Lösung doch zu verunsichert war, gab es hier eine Spirale. Und ich bin glücklich damit. Auch wegen meinen 3 KS sollte ich eh so schnell nicht wieder schwanger werden…

  5. Ines Says:

    Mein Bauchgefühl sagt „Mehr Kinder“ mein Verstand sagt „3 reichen, das mehr als genug“ und der Göttergatte? Der wollte eigentlich gar keins und hatte mit auszug bei einem 3 gedroht (er liebt seine Kinder über alles), ich glaube bei einem 4 würde er wirklich gehen. Also bleibt nur der Gedanke – der unrealistische Wunschgedanke…..
    Das ihr aber bei 4 kinder bleibt :-) ihr seid viel zu verrückt ;-)

  6. KatjaW Says:

    Also ein endgültiges Aus käme bei uns nie, NIE in Frage.
    Alles andere ist auch bei uns ‚vorrätig‘ (wir aber ja zurzeit extra nicht gebraucht ;) ), denn irgendwie haben wir’s beide nicht so mit Hormonen. Obwohl ich die vorher auch lange Jahre genommen hatte, und sonst nix gegen Medikamente habe, im Gegenteil.

  7. steffi Says:

    wir sind ja patchwork. die tochter meines mannes ist 12 und kurz vor den sommerferien zu ihrer mutter gezogen. jetzt leben hier noch meine tochter und unser erstes gemeinsames „projekt“. ganz viele in unserem umfeld fanden es schon verrückt noch gemeinsam ein kind zu bekommen. und wenn wir sagen, dass wir gerne noch 1 oder 2 hätten, dann denken – nee, sie sagen es auch – die meisten, wir sind verrückt. in meinem alter (34 – schluchz) sei das ja seeeeeehr risikoreich – hallo??? ich hab übrigens persona und das funktioniert ganz gut ;-)

    lg
    steffi

  8. mama schwaner Says:

    endgültig käme bei mir/uns auch nicht in frage. ich glaube auch nicht, wenn wir meinen würden, keine kinder mehr haben wollen. man weiß ja nie… damit käme ich nicht zurecht. also mit dem gedanken, dass ich definitiv keine kinder mehr bekommen KÖNNTE.

    ich hab´s schon öfter gesagt und will hier niemanden davon überzeugen, aber ich bin sehr zufrieden mit der kupferspirale. ohne hormone, ohne lästiges nachdenken (was bei uns DEFINITIV nicht funktionieren würde ;) )

    ich drücke euch die daumen! :)

  9. Jacqueline Says:

    Hier bei uns sagt der Kopf und das Gefühl: es reicht. 2 fordern uns, bringen uns an die Grenzen.
    Aber entgültig? nein, das steht noch nicht fest… vielleicht in ein paar Jahren noch 1-2 Nachzügler hinterher… noch liegen wir recht entspannt im Timing.

  10. DasDanny Says:

    *reinschleich*

    Liebe Kassiopeia,
    wollte nur berichten das wir „fertig“ haben ;-)
    Am 08.10. schlüpfte unser kleines Mäxchen und wir sind mitten drin im Wohlfühlen, Herzaufgehen, vor Liebe überflutet werden… *seufz*

    Wir haben unser „Fertig“-Gefühl nach 3 Jungs im Bauch-Kopf-Herz, und wegen der Verhütung brauchen wir uns nicht sorgen, ich habe mich direkt sterilisieren lassen.
    Bei uns ist das nämlich auch so…mit dem vergessen, dem nicht dran denken, von den Gefühlen überrannt werden…

    Für uns ist/war die Steri die beste Entscheidung.

    Lieb Grüßt
    DasDanny