Hallo Ernst!

Heute klingelte der kleine Ernst (des Lebens) an unsere Tür und nahm meinen Gatten einfach mit-
die beiden haben freundlicher Weise die großen Kinder auf dem Weg zur Arbeit in den Kindergarten
gebracht. Erst gegen 14Uhr wird der kleine Ernst vom Liebsten ablassen, dem dann hoffentlich
die Flucht gelingt, denn im Kindergarten wollen dann wieder zwei Kinder abgeholt werden und
im Anschluss hätten sie Lust zum Turnen zu gehen.
Die kleinen Kinder und ich, wir lassen es uns derweil gut gehen und üben fleißig für den großen
Ernst(fall) in vier Wochen. Und ich finde für so einen ersten Tag machen wir das ganz gut. Ich hatte
große Sorge, dass der große Kleine hier beim Anblick des kleinen Ernst in Tränen ausbricht und
nicht von Papas Seite weichen möchte. Schließlich verließ er mit Papa jetzt vier Wochen morgens
das Haus und kam wieder mit ihm zurück und genoss das süße Lotterleben mit zwei Eltern. Aber
der große Kleine war total süß und hat dem kleinen Ernst, dem Papa und den zwei Großen
liebevoll gewunken… Nur die Mama, die musste sich ein paar Tränchen wegwischen…

Comments are closed.