Was mir fehlt…

ist Sentimentales von Bloggerinnen mit guter Hoffnung. So mit richtig schönen,
hormongeschwängerten Schruweleien, die die dieses Gefühl von „Ich will auch sofort!“
hinterlassen, großem Kopfkino und freudiger Erwartung… Ach ja…

13 Responses to “Was mir fehlt…”

  1. Fräulein Tina Pappnase Says:

    Oh …… ich arbeite dran :-)

  2. die_schottin Says:

    Ach liebe Kassiopeia, sprich mich in 1,5 Jahren noch einmal an. Dann bin ich gerne noch einmal bereit :-)

  3. Fr. SchokoPerle Says:

    Ach na sag das doch ;) dann werd ich heute bei meinem Woche für Woche Bericht mal wieder etwas hormongeschwängert schreiben :) Ich glaube, die Frühlingsmüdigkeit kreist gerade ganz schön durch die Blogs.

  4. eva Says:

    na, ich kann nur mit baldigem klimakterium dienen LOL
    oder pms-geheule, bzw periodenfluchen.
    doch, ich bin froh, DASS ich sie haben :D
    alles andere würde mich derart ängstigen, dass ich wahrscheinlich auch nicht hormonsülzen würde!
    lg eva

  5. Patricia Says:

    Hihi – quasi als Appetitanreger? ;-)

  6. Frische Brise Says:

    Hm, also ich würd ja schon nochmal ;-)
    (Nee, nicht jetzt gleich.)

  7. Fiona Says:

    genau, mir fehlt das momentan auch

  8. bauchherzklopfen Says:

    Huch, ist mein Kommentar verschütt gegangen?
    Also ich wollte sagen, ich geb mir auch Mühe. Zuerst kommt der Pragmatismus, dann die großen Gefühle, versprochen ;)

  9. abraxa Says:

    sobald ich darf mache ich mich ans üben, versprochen ;)

  10. Nebelkind Says:

    ich kann da leider nur mit „oh bitte lass es nicht genau DAS sein“ dienen – das hilft dir nicht weiter, oder?

  11. eine Familie wie andere auch Says:

    bei mir gibt es übrigens die volle Dröhnung! Und eingeholt hätte ich Dich jetzt auch ;-), na zumindest stehen wir jetzt in Augenhöhe ;-)

  12. eine Familie wie andere auch Says:

    „auf“ Augenhöhe meinte ich!

  13. simetra Says:

    ist zwar noch ein wenig arg frisch, aber das mit den hormongesteuerten „hach“-beiträgen, das wird schon noch… ;-)