Live aus dem Mini-Lazarett

*Noah hängt bereits den ganzen Tag im Bett wie ein Schluck Wasser. Behielt immerhin schon etwas
zu Trinken bei sich. Knabberte braunen Apfel und einen Haps Zwieback…

*Ben fiebert noch immer bei 38.8°C. Hat aufgehört nach dem Stillen sofort zu Spucken. Nach Anraten
vom Kinderarzt ließen wir ihm einen Moment, damit sich der Magen beruhigen konnte und stillten
kleine Dosen, die in ihm blieben. Jetzt hat anscheinend der Durchfall das Spucken abgelöst. Ben
wurde jetzt gegen 16.30 Uhr das erste Mal richtig lange gestillt. Ich hoffe, dass die Milch erstmal bleibt,
wo sie ist. Ich ließ mich dann von meinem Gefühl leiten, dass ich auch erst gar keinen Appetit hatte
und jetzt immer mehr. Hoffen wir das Beste.

*Der Gatte, Zoe und Tom halten derweil die Stellung, fasten aber mit.

*Frau K. gibt sich allergrösste Mühe morgen wieder fitter zu sein.

7 Responses to “Live aus dem Mini-Lazarett”

  1. Chrizzo Says:

    Ich wünsche Euch eine ruhige Nacht und dass es morgen schon wieder vorbei ist!

  2. kassiopeia Says:

    Danke, du Liebe!

  3. engelswelt Says:

    Gute Besserung ins Lazarett ;)

  4. mujerfuriosa Says:

    gute gute besserung!!!

  5. 5kidsmami Says:

    Ich wuensche euch allen gute Besserung!!!!!

  6. die_schottin Says:

    Wir haben seit letztem Sommer eine spezielle Magen-Darm-Diät, die meine Ma aus dem Griechenland-Urlaub mitgebracht hat. Einfach diese dünnen Fadennudeln in Wasser mit Salz kochen. Nichts hinzufügen, auch kein Maggi und dann essen. Zusätzlich ist nach leichter Besserung Weißbrot erlaubt, aber kein Toast. Bisher sind damit alle schnell gesund geworden. Gute Besserung Euch allen.

  7. isabella Says:

    ohoh! gute besserung!!