Engel Katharina

Ich war mit den Gedanken immer noch bei Noah, als Tom im Bus einfach vor Müdigkeit einschlief,
während ich versuchte den wackligen Kinderwagen, das sperrige eben von der Post abgeholte Paket
auf dem Wagen und Tom im Sitz festzuhalten. Sofort sprang das Hirn an. Wie sollte ich den tief
schlafenden Tom und den Wagen samt Paket aus dem Bus bekommen? Ich lief zweimal und hoffte,
der Busfahrer würde nicht losfahren wollen mit meinem schlafenden Kind im Sitz. Ich war müde,
angestrengt, besorgt und mittlerweile mittags auch kraftlos. Ich wollte also den Wagen gerade den
Berg einhändig zu unserem Haus hochschieben, während Toms kleiner Kopf an meinen Brustkorb
gesunken war- als eine Frau mir entgegen kam, die den Berg eigentlich runter wollte. Sie fragte mich
gleich wo ich wohne und bot mir an den Kinderwagen nicht nur ein paar Meter, sondern bis vor
die Haustüre zu schieben. Ich war so unglaublich dankbar für ihre Hilfe! Und wir unterhielten uns
total nett, wenn auch kurz. Und bevor sie ging sagte sie noch, dass sie eigentlich einen ganz
anderen Weg gehen wollte und es einfach Schicksal war, mich zu treffen. Sie sollte mir helfen.
Gott würde sie stets dahin geleiten, wo sie gebraucht wird, ähnlich den Pfadfindern jeden Tag eine
gute Tat. Das war mehr als nur gut. Das war heute der hellste Sonnenschein, den es gab! Ein
Geschenk in zweierlei Hinsicht. Denn nicht nur diese Geste berührte mich, sondern auch was es
in mir machte. Ich bin ein sonst sehr positiv eingestellter Mensch, ich fühle mich selten argwöhnisch
beäugt und erlebe auch viele schöne Sachen mit meiner Kinderschar, aber in den letzten Tagen
fühlte ich mich sicherlich auch durch meine Stimmung oft Fehl am Platz, beobachtet und missbilligt.
Diese Begegnung tat mir unheimlich gut und führte mich ein Stück weit auf den Weg zurück, von
dem ich eigentlich komme…

6 Responses to “Engel Katharina”

  1. Jacqueline Says:

    Schön! Und einfach gut!!!

  2. jo Says:

    Komischerweise kommt immer alles ganz geballt, die schönen und die weniger schönen Sachen (wie geht es den Superhelden?) an solchen Tagen. Da reisst so ein Engel in wenigen Minuten alles wieder raus. Und am Ende des Tages ist man völlig platt, aber zufrieden, oder?

  3. kassiopeia Says:

    @jo: Genau so! :) Den Helden geht es super und morgen nach dem Aufwachen kommt dann für Noah die
    große Entwarnung! ach…

  4. Heide Adomeit Says:

    Es gibt einfach Engel, sie lauern überall, man muss sie nur sehen. Ich bin der festen Überzeugung, dass alles was man gibt, irgendwann zurückkommt Also, schauen wir positiv in die Zukunft und treffen uns im Sommer auf Eurer Terasse. Kuss Heide

  5. kassiopeia Says:

    Danke! Ja, das tun sie! Und es ist komisch, seitdem du am Samstag im Auto gesagt hast, dass alles gut wird und wir
    bekommen, was wir uns so sehr wünschen bin ich viel zuversichtlicher. Und vorhin gab es mir auch neuen Schwung!
    Seltsam, aber so ist es! Danke!

  6. DasDanny Says:

    Liebe Kassiopeia,
    ich drück Dich ganz fest…..

    Danny