Buchprojekt 2010- Wie soll es heißen?!

Ich arbeite an einem Buch über Geburt. Nicht Geburt wie sie sein sollte, sondern wie sie war oder
hätte sein sollen, wie sie erlebt wurde. Kein neuer Ratgeber soll es sein, sondern ein Buch von
Frauen (und Männer) für Frauen (und Männer).
Ein Buch über Kinderwunsch, die letzten Tage und Wochen der Schwangerschaft, die Orte an denen
Frauen gebären, ob zu Hause, im Geburtshaus, im Kreisssaal oder OP- ein Buch gefüllt mit
Geburtsberichten.

„Runde Sache“ als Titel war wenig kreativ und kommt dem Inhalt nicht wirklich nahe. Also bitte
helft mir: Wie soll es nun heißen, das Buch?

Geburtsberichte bitte unbedingt weiter mailen an: buchpojekt2010@gmail.com

35 Responses to “Buchprojekt 2010- Wie soll es heißen?!”

  1. Helga Says:

    eintritt ins leben

  2. isabella Says:

    …eine frau schenkt leben…..

  3. Zimtapfel Says:

    Lebensbeginn

  4. Mareike Says:

    Vom Bauch zum Baby

  5. ulla hartmann Says:

    der erste Schrei

  6. Jana Says:

    Erlebnis Geburt
    – Geburtsberichte von und für Frauen

    oder

    Willkommen im Leben
    – Geburtsberichte von und für Frauen

  7. Jule Says:

    no women no cry.

  8. kassiopeia Says:

    Mein Geschenk an dich: Das Leben

    Erinnerungen an deine Geburt

  9. Patricia Says:

    Und plötzlich war alles anders ;-)

  10. nane Says:

    „Wunder geschehen“

    finde ich sehr passend….meine Berichte liegen schon handgeschrieben(und6545859 durchgestrichen) hier…muss sie bei Gelegenheit eintippen und dann hast Du sie…finde die Idee übrigens toll

    Viele Grüße aus Berlin

  11. mujerfuriosa Says:

    liebesgeschichten – wie ich deine geburt erlebte

    (mir gefällt ansonsten das oben gepostete „willkommen im leben“ gut. ganz einfach, aber es sagt eigentlich alles aus)

  12. Clarissa Says:

    „Wunder geschehn“ finde ich auch ganz wunderbar <3

  13. Fr. SchokoPerle Says:

    Ich finde Wunder geschehen als Titel perfekt und als Untertitel den Vorschlag von mujerfuriosa toll.

  14. MamaLöwe Says:

    „und so kamst du“
    oder
    „so kamst du zu uns“
    ?

  15. kassiopeia Says:

    Wunder geschehen gibt es schon auf DVD und als Buch.

    Der erste Schrei gibt es ebenfalls als DVD.

  16. Frau Ährenwort Says:

    Ich hatte in meinem Blog statt Buchprojekt 2010 „Bauchprojekt 2010“ geschrieben. Das wäre doch zumindest als „Zweittitel“ geeignet und ausserdem geht es ja hauptsächlich um Blogger/innen. Irgendwie müsste man man das daraus ersehen/erlesen können. Aber was gescheites fällt mir da auch nicht ein.

  17. Frau Klabauter Says:

    „Lass es raus“
    „Bauchdrücken“
    „Geburtsberichte“
    „Ein hartes Stück Arbeit“
    „ja, wir schaffen das“

    Da ja vermutlich ein paar weniger romantische Berichte dabei sein werden, sollte der Titel m.E. nicht zu harmlos klingen. Und außerdem vielleicht die Zielgruppe im Blick behalten. Es geht ja nicht darum, den Kindern zu erzählen, wie es wirklich war, sondern andern Frauen, die das – vermutlich – noch vor sich haben, oder?

    Ich hätte ein Ärztinnenzitat von meiner zweiten Geburt anzubieten: „Ich hab hier ein paar Kleinteile“. Das war nach der Fruchtblasensprengung und die Kleinteile waren Arme oder Beine oder was sie da ertastete – der kleine Mistkerl lag quer. Danach ging es schnell – schnippschnipp. Nein, im Ernst, der eine oder andere Geburtsbericht enthält ja vielleicht ein titeltaugliches Zitat… ;-)

  18. annicee Says:

    es soll ja ein buch werden für frauen von frauen, daher finde ich titel, die den nachwuchs direkt ansprechen, nicht so geeignet. ich denke unsere kinder interessiert es ohnehin erst dann, wenn sie selbst mal nachwuchs erwarten werden!

    ich finde den ersten vorschlag von jana am passendsten.

  19. Minizickenmama Says:

    Aus dem Bauch mitten ins Herz
    – der Anfang des Lebens –

    (ich würde auf alle Fälle einen Untertitel dazu wählen, egal welcher Titel es nun werden sollte)

  20. lalobe Says:

    Bauchgefühl!

  21. Evi Says:

    „Aus dem Bauch mitten ins Herz“ war auch mein erster Gedanke!

  22. Steffi Says:

    Wege ins Leben – Geburten erzählt…

  23. kassiopeia Says:

    @Klabauter und annicee: Vollkommen richtig. Die Anrede „dein“ ist totaler Quatsch. Guter Einwand.
    Bin ich selber nicht drauf gekommen. Ein Buch von Frauen für Frauen. Stimmt.

  24. mujerfuriosa Says:

    in diesem sinne:

    pressen! – geburtsberichte

    :P

  25. Frau Klabauter Says:

    Yes! Mujerfuriosa hat meine Stimme!

  26. jo Says:

    Bauchprojekt finde ich auch gut.

    Meine Idee war und wäre: Der Nabel der Welt.

  27. Karoline Says:

    „Frisch geschlüpft“ finde ich witzig. Aber „Pressen! – Geburtsberichte“ ist echt der Hammer!

  28. Christine Says:

    Nachdem ich seit januar auch mama bin-wie lang soll denn so ein bericht sein und in welcher form und kriegt man dann ein buch als „lohn“?

  29. Ellen Says:

    „Frisch gepresst!“

    (hab ich mal auf nem Strampler gelesen… *g*)

  30. kassiopeia Says:

    Frisch gepresst gibt es leider auch schon. Ein wunderbares, witziges Buch. „Pressen“ finde ich nur
    nicht so passend (auch wenn es ein toller, knackiger Titel ist), weil nicht alle Frauen wirklich pressten.
    Wir brauchen also einen Allrounder!

  31. ente Says:

    ich hab keinen titel, aber ich möchte an dieser stelle sagen dass sowohl das projekt als auch alle titelvorschläge wundervoll sind. es ist toll was euch alles einfällt ! :)

  32. mujerfuriosa Says:

    pressen. schneiden. legen. – geburtsberichte

    gut, das ist nicht ernst gemeint. entschuldigt. ;)

  33. frau siebensachen Says:

    ‚wege ins leben‘ finde ich bisher am besten.
    weil es so sehr verschiedene und auch so garnicht schöne geburten gibt.

  34. jo Says:

    Schwere Geburt
    Aller Anfang ist schwer
    Weltbewegende Ereignisse aus dem Auge des Betrachters
    Alles auf Anfang
    Wunder geschehen immer wieder
    Aus dem Bauch heraus (mein Favorit)

  35. Frau Klabauter Says:

    Raus hier! – Wie man Bauchbewohner wieder los wird… :-D – Gut, ist vielleicht nicht massentauglich… Jos „Aus dem Bauch heraus“ gefällt mir auch ganz gut.