Kinder, zu Tisch!

Tom, Noah und Zoe sitzen in einer Reihe am Tisch. Ich sitze am Tischende, Ben sitzt Tom gegen
über. Zoe hängt mit den Beinen halb über Noahs Stuhl, was Noah nicht gefällt, er schnippst sie mit
seinen Fingern. Zoe jault auf und haut zurück. Tom tut so als würde er Noah beißen, worauf hin
Noah vorsorglich einmal haut. Tom fängt an zu jammern, während Zoe Noah erneut bedrohlich nahe
kommt. In der Zwischenzeit versuche ich Ben etwas mit Joghurt zu füttern, was gelingt bis Ben einmal
„Bpft“ macht und alles wieder raus spritzt. Worauf hin alle anderen Kinder dicke anfangen zu lachen.
Großartig. An Füttern ist nicht mehr zu denken, was ein Spaß, Ben lacht laut und Zoe fängt an auf
dem Tisch zu klopfen. Inspiriert davon, hauen Noah und Tom wie die Lemminge auf auf den Tisch,
was Ben unglaublich witzig findet und nach macht. Ben macht „Bpft“ und haut auf den Tisch bis Zoe
um seine Aufmerksamkeit zu erregen winkt, was Ben wieder nach ahmt. Jetzt winken, gröhlen, lachen,
und hauen alle am und auf den Tisch. An Essen ist nicht zu denken.

Wie war das noch mal mit diesen Erziehungstipps und dem Ignorieren?! Funkioniert bei einer
kleinen Großfamilie mal so gar nicht! Denen ist total egal, ob ich lache oder unbeeindruckt bin,
Blödsinn machen sie weiter, animiert durch die Freude des Gegenübers.

Ich habs ja so gewollt :)

11 Responses to “Kinder, zu Tisch!”

  1. Judith Says:

    ist das nicht herrlich?
    wir haben heute auch Quatsch gemacht am Tisch…..der Papa war nicht da :-P

  2. isabella Says:

    und DAS sind doch die vollkommensten momente

  3. jo Says:

    irgendwie kommt mir das irre bekannt vor ;-) einer meiner Lieblingssätze ist momentan „Hört bitte auf zu lachen, wenn Eure Schwester Quatsch macht!“ *grmpf* (aber niedlich ists ja doch immer wieder…)

  4. Sabine Says:

    ..so muss das doch sein, ich liebe es, wenn die Kinder Blödsinn beim Essen machen, gut benehmen kann man sich, wenn man Erwachsen ist ;)

    Weiterhin viel Spass mit der Meute

    Liebe Grüsse
    Sabine

  5. Patricia Says:

    Oh, ich dachte das sei nur bei uns so mit den schmerzhaft ignorierten Tischsitten ;-) … bei uns oft dasselbe Bild: Kind 3 klebt sich Wurst an die Wange und sagt „bin Buttabrot“, Kind 1 und 2 machen es nach … Die Mutter kann nicht hingucken, hingucken, etwas sagen oder nichts sagen – es ändert nichts … (hilft irgendwie nur lächeln und ein großes feuchtes Tuch für hinterher ;-) …

  6. quattro-mum Says:

    Oh je, kommt mir das alles so bekannt vor… :-)

  7. bauchherzklopfen Says:

    Gott sei Dank haben wir keinen Teppich unterm Esstisch ;) Ach, ich freu mich schon auf den Quark, genau für so einen Spaß hat man doch Kinder oder? Und das schlechte Gewissen, dass man da mal kurz nicht erzieherisch tätig war, das vergessen wir mal ganz schnell wieder.

  8. Frau Muschel Says:

    Jaaaaaaa, dass liebe ich :-)

  9. Alamne Says:

    Klingt trotzdem schön, auch wenn man manchmal daneben sitzt und nix mehr tun kann außer zu „ertragen“ ;) Aber sonst wär es ja auch langweilig!

  10. frau siebensachen Says:

    ich mag das garnicht und mache deshalb immer viel zu viel stress bei den mahlzeiten…
    meine sind schon etwas größer (9, 5 + 3), grade die beiden großen könnten sich schon besser benehmen *find*. tun sie aber nicht. tsss
    danke für die gelassenheit, die aus all diesen texten spricht.
    ich schneid mir davon jetzt eine scheibe ab. so.

  11. kassiopeia Says:

    Was soll ich machen? :) Rumschreien? Ich hab dann nur die zweifelhafte Ehre die Runde aufzulösen, weil die Zeit um ist die wir haben, dass reicht mir schon, ansonsten sitz ich dabei lache laut oder in mich rein und bin einfach nur glücklich ob der Meute!