Gedankenspielerei

Wenn ich nichts schreibe im Januar, wird dann die Zeit einfach anhalten? Ich bin noch nicht soweit.
Normaler Weise ist der Januar genau mein Monat. Ich genieße dieses Gefühl, dieses Neusein, jeden
Atemzug. An Silvester dachte ich kurz, dass alles gut werden würde. Ganz kurz.
Aber das wird nicht von Jetzt auf Gleich passieren. Ich hab keine Lust auf Vorsätze. Dabei ist das
genau das, was ich so gern tue, Bilanz ziehen und mich umschauen. Ich ziehe Bilanz, ich hadere mit
mir, ich blicke zurück und nach vorn. Aber ich bin nicht im Reinen mit mir. Das ist das Problem.
Ich hab meinen Freunden von Herzen ein frohes neues Jahr gewünscht. Aber das ist es noch nicht
für mich. Deswegen tue ich es hier nicht, und auch nicht woanders. Ich will ganz einfach nicht.

3 Responses to “Gedankenspielerei”

  1. Mudder Seemann Says:

    Eine Umarmung von Herzen

  2. isabella Says:

    ich finde dir steht doch auch zu noch nicht so weit zu sein!

    als ich 2007 mein kind verlor, wollt ich gar nicht „so weit“ sein. ich brauchte diese zeit für dieses kind. ich fand irgendwie es stünde „ihm“ zu diese zeit wo ich mit meinen gedanken und hadern bei „ihm“ war und mit anderen darüber sprach. ich wollte es einfach gegenwärtig halten. ich denke sehr viel an dich!

  3. kassiopeia Says:

    @Mudder Seemann: Danke. Drück dich auch.

    @Isabella: Ich Elchkuh, jetzt versteh ich erst, du auch? Das tut mir leid. Sehr. Ja, ich brauch da anscheinend sehr viel Zeit. Mein Körper auch. Ich hatte bisher nichts was auf Zyklus hinweisen würde. Ich- Körper und Seele, brauch da Zeit und mittlerweile ist es auch okay so für mich. Jetzt kann ich das auch annehmen.