Plötzlich über Nacht

Heute morgen gleich nach dem Aufstehen sah ich meinen jüngsten Sohn an, ganz anders als
gestern Abend beim Zubettbringen und dachte: „Wann? Wann genau bist du denn gewachsen?
Heute Nacht?“
Kennen Sie das? Er sah heute so ganz anders aus als gestern, soviel älter, so um einiges
größer. Aber auch wunderschön und ganz der Lausbub, den ich kenne. Also wenn es danach
ginge, ich könnte ja noch endlos Söhne bekommen…

10 Responses to “Plötzlich über Nacht”

  1. Karin Says:

    Ich weiß ganz genau was du fühlst! Umarme dich! Hier heut nachm skifahren so gedacht. Die Kleine ist gewachsen, aber fix!

  2. Shura Says:

    Knuffig! Er wirkt wirklich schon wie nen Großer! Die Zeit vergeht leider viiiiiiiiiiiiiiiel zu schnell.

  3. isabella Says:

    soo süß!

    ich finde, das ist das erstaunliche an ihnen. kaum guckt man mal nicht hin, sind sie schon wieder ein stückchen größer. manchmal ist da wehmut, aber genau das ist ja das tolle. zuzusehen wie sie größer, selbständiger werden und neue dinge lernen und ihre eigene persönlichkeit mehr und mehr zum vorschein kommt ;)

  4. Janine Says:

    Na, schöne Jungs könnt ihr definitiv machen :-)

  5. Sabrina Says:

    Was ein knuffiger Lausbub.

  6. Zickenbändigerin Says:

    Ich kann Sie sehr gut verstehen. Unsere jüngste, 18 Monate alt, war auf einmal, peng, kein Baby mehr. Ich bin froh das wir noch Stillen, so ist doch noch ein Stückchen Babyzeit allgegenwärtig.

  7. Martina Says:

    :-)

    ja, ich frag mich das täglich…

    (wir müssen uns nun wirklich langsam mal sehen…)

  8. KatjaW Says:

    Wirkt sehr konzentriert und dadurch sehr erwachsen, stimmt! Das Gefühl hast du super beschrieben, das taucht immer wieder auf. Wehmut gepaart mit Stolz. :)

  9. Judith Says:

    so gehts mir auch ganz oft!

  10. eva Says:

    ja kenn, ich besonders, wenn sie krank waren!!
    da sitzt jetzt wohl ein knuffiges kleinkind am tisch, was ;)
    lg eva