Typisch, ich – Woche 1/52

Ich dachte mir, in diesem Jahr wäre ein Projekt etwas schönes und vor allem auch bleibendes.
Erst dachte ich an das wunderbare „365 days of me“ Foto-Projekt, aber 365 Tage sind verdammt
lang, wenn Sie mich fragen.
Und als ich neulich so unter der Dusche stand und so in Gedanken verloren tat, was ich so
unter der Dusche tue, dachte ich bei mir… Eigentlich gibt es so viele kleine Puzzleteile von
mir, viel kleines unnützes Wissen… Zumindest in diesem Jahr 2011.

Woche 1: Wenn ich unter der Dusche stehe, ohne es groß zu merken, male ich Herzen oder anderes
an die Duschwand. Das interessante ist nicht, dass ich es tue, sondern das ich es manchmal gar nicht
wirklich bemerke. Die Frage, die ich mir stelle ist also wie lange tue ich das eigentlich schon?

5 Responses to “Typisch, ich – Woche 1/52”

  1. Patricia Says:

    Hihi, das ist total witzig, ich mach das auch! Zwar nicht unter der Dusche, sondern auf waagerechten Flaechen, aber zum ersten Mal wirklich aufgefallen ist es mir in meiner Abschlusspruefung, als kleine Spuren davon in der Tischdecke zu sehen waren. Hoffe bis heute, keiner der Pruefer hat’s gesehen. witziges Projekt uebrigens fuer 2011!

  2. frau musgrave Says:

    Schöne Idee Dein Projekt!

  3. Zickenbändigerin Says:

    Das ist mal eine total schöne Idee! Ich freue mich schon darauf.

  4. GZi Says:

    Ist schon witzig, was man so alles unbewusst macht ;-)
    Bin gespannt auf weitere Erkenntnisse ;-)

  5. Souffleurlos Says:

    […] in Vergessenheit geraten ist mein Projekt für 2011. Und da ich mal etwas auch zu Ende machen […]