Eltern einer kleinen Großfamilie

Es ist Abend und die drei Jungs schlafen schon. Frau Kassiopeia und der Gatte kuscheln, Lachen und
Toben im Bett. Ich heule mich aus. Der Gatte lacht. Er kennt alles, was ich ihm da so vorsinge. Jedes Wort,
als wäre er dabei gewesen. Sind ja auch schließlich unsere gemeinsamen Kinder. Wir singen das gleiche
Lied… Da sprudelt es aus mir in Verzweiflung lachend heraus:

„Warum wir noch mehr Kinder bekommen? Weil wir sonst vergessen, warum wir die anderen nicht
weggeben sollen.“

Und wir lachen beide schallend.

One Response to “Eltern einer kleinen Großfamilie”

  1. Susanne Says:

    *hach* schön.