8+0

Heute hat sich ein Gespräch ergeben. Am Abend. Und es war wunderschön. Jetzt hoffe ich nur,
dass ich keinen Fehler gemacht habe. Der Grad zwischen den Kindern Sorgen ersparen wollen, es
so vorerst für sich behalten und den Kindern die Möglichkeit zu nehmen ein Geschwisterchen,
was vielleicht noch nicht geboren ist, aber definitiv da ist, zu lieben ist erschreckend schmal.
Noah fragte mich ganz direkt beim Sandmann sehen, ob ich schon beim Arzt war. Zoe unterbrach
Noah und rief: „Nein! Das Baby ist doch gestorben!“ Noah entgegnete, ja aber da könnte ja ein neues
sein und ihm schien wichtig, ob ein Arzt schon seinen medizinischen Segen gegeben hätte.
Ich sagte ehrlich „Ja! Ich hoffe es wird alles gut.“ Cool. Fand Noah das. Ein echtes Baby. Und Zoe
schrie mich fast schrill von der Seite an: „Echt jetzt, Mama? Da ist wieder eines?!“ Sie schien sich
sofort richtig zu freuen und Noah eben auch. Es war ein wundervoller, wunderschöner, traumhafter
Moment.
Vor diesem Gespräch hatte ich Angst, auch vor dem richtigen Zeitpunkt. Aber er fand sich ganz von
allein. Sie haben es irgendwie geahnt, nehme ich an. Obwohl mich überrascht hat, dass Noah da so
gerade aus war und Zoe trotz unserer Frauengespräche noch gar nicht soweit gedacht hatte. Ein Baby
ist unterwegs. Und meine Kinder freuen sich. Ich bin gerade sehr glücklich.

Aber auch immer noch sehr ängstlich. Bei jedem Ziepen. Jeder Unregelmässigkeit. Ansonsten hoffe ich
einfach so sehr auf ein Happy End.

Comments are closed.