Ruhe in Frieden, kleines Manschgal

Dein Herz hat einfach aufgehört zu schlagen. Es war ein Geschenk,
Dich bei uns zu wissen. Ich werd dich immer lieben.

72 Responses to “Ruhe in Frieden, kleines Manschgal”

  1. Evi Says:

    Oh nein!

    (((Kassiopeia und Familie)))

  2. ente Says:

    ich kanns einfach nicht glauben.
    es tut mir so unbeschreiblich leid für dich/euch.

  3. fishly Says:

    Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft für die bevorstehende Zeit. Das Leben ist manchmal nicht fair.

  4. Schnubbelsmama Says:

    NEIN!!!! Das darf nicht war sein… Mir fehlen die Worte bei so viel Ungerechtigkeit!!! Ich wünsche euch Kraft für die kommende Zeit! In Gedanken bei euch

  5. Judith Says:

    *kopfschüttel*
    Die Natur ist manchmal viel zu grausam…

  6. Daniela Says:

    Es tut mir unheimlich leid. Ich wünsch euch Kraft in der nächsten Zeit. Es ist so traurig und tut mir so leid.

  7. Julia Says:

    Oh nein, es tut mir so unendlich leid für euch. Ich wünsche dir und euch viel,viel Kraft und Ruhe in der nächsten Zeit!

    Steh nicht weinend an meinem Grab,
    ich bin nicht dort unten, ich schlafe nicht.
    Ich bin tausend Winde, die weh’n,
    ich bin das Glitzern der Sonne im Schnee,
    ich bin das Sonnenlicht auf reifem Korn,
    ich bin der sanfte Regen im Herbst.

    Wenn Du erwachst in der Morgenfrühe,
    bin ich das schnelle Aufsteigen der Vögel
    im kreisenden Flug.
    Ich bin das sanfte Sternenlicht in der Nacht.
    Steh nicht weinend an meinem Grab,
    Ich bin nicht dort unten, ich schlafe nicht.

    ♥, Julia

  8. podruga Says:

    ich drücke dich unbekannterweise.
    zwei mal musste ich das gleiche durchleben wie du. ob es diesmal etwas wird, ist auch fraglich. es tut mir so leid, besonders, weil du schon so weit warst. damit rechnet man einfach nicht mehr. es tut mir sehr, sehr leid.

  9. Maren Says:

    Nein!! :((

    (((((♥)))))

  10. Friesenkids Says:

    Oh wie furchtbar ungerecht und traurig! Ich denke an Sie, Ihre Familie hier und Ihre beiden Sternchen! Es ist traurig – einfach lähmend traurig und unnötiges Leid!
    Maren

  11. Katrin Says:

    Oh Nein !
    Auch ich hatte gerade Tränen in den Augen, als ich diese Zeilen gelesen habe …
    Ich bin in Gedanken bei Euch und trauere mit …

  12. frau siebensachen Says:

    ein stiller gruß

  13. Anja Says:

    Oh nein! Es tut mir so unendlich Leid! Ich lese hier schon eine Weile still mit und hatte mich so mit Ihnen über Ihr Manschgal gefreut. Mir fehlen jetzt die richtigen Worte und trotzdem möchte ich aus der Stille treten und Ihnen mein Beileid und Trost zusprechen. Sie und ihre Familie sind täglich in meinen Gedanken und Gebeten.
    Stille Grüsse, anja

  14. isabella Says:

    ich bin zutiefst raurig. ich bin so wütend und weiss nicht mal auf wen?

    ich bin so traurig

    es tut mir so leid

    für das kleine manschgal, für dich und deinen mann und die lieben geschwister

    leider gibt es kein „recht auf leben“ das wird mir mehr und mehr begreiflich

  15. engelswelt Says:

    Ach verdammt!

  16. alexxblume Says:

    Oh nein! Es tut mir so unendlich leid für Euch!

  17. laudi Says:

    Habe es jetzt dreimal gelesen und verstehe es immer noch nicht.
    So eine verdammte Scheiß…. Es tut mir unendlich leid.

  18. Karen Says:

    Es tut mir so leid…!

  19. Gabriela Says:

    Ach du, gestern morgen war ich in der Stadt und musste so oft an dich denken, an deine Müdigkeit, an dein Bangen, an eure gemeinsame Freude… Ich hatte noch nicht nicht einmal gratuliert, wollte das bald nachholen. Und dann, am Abend, las ich dieses Post, fassungslos, kam seither immer wieder vorbei und ging wortlos und sprachlos. Mir tut es so leid, so weh, dass du und ihr diese Verdoppelung dieses Schreckens durchleben müsst, euer persönliches Erdbeben mit Tsunami, dass ihr schon wieder auf diesen Weg gezwungen seid, der fast den Atem raubt und die Schritte schwer wie Blei macht.
    Ich möchte dich am liebsten in den Arm nehmen und dich weinen lassen, so lange, bis es etwas ruhiger wird.
    Und dann möchte ich ganz leise die Frage stellen: Hast du jemanden, der dich durch diese Zeit begleiten kann? Ich meine nicht Freunde oder gar deine Familie, ich meine eine geschulte Fachperson. Ich selber hätte meinen Weg wohl nicht überlebt ohne diese Form von Nähe, ohne dieses Auffangbecken, ohne diese Stütze. Hol dir Hilfe, tu dir Gutes, trag dir Sorge, für dich, für deine vier Kinder und alle Wesen, die sich dir je noch anvertrauen möchten.
    Ich wünsche dir die Stärke des Schwachen in diesem Verwandlungsprozess der Liebe.

    Alles Liebe

  20. Ines Says:

    Oh Mann, sei gedrückt.

  21. Sabrina Says:

    Oh mein Gott.

    Es tut mir so unendlich, unendlich leid.

    Ich weine. Ich habe Gänsehaut. Ich bin fassungslos. Ich bin vor allem aber auch in Gedanken fest bei euch!

    Gute Reise Manschgal! Du kommst jetzt zum Sternchen. Passt gut aufeinander auf! ♥

  22. Chrizzo Says:

    Liebe Kassiopeia, fühlen Sie sich gedrückt. Einfach nur stumm gedrückt. Das ist so traurig. Alles Liebe von hier für Sie und Ihre Familie, Chrizzo