Ein Licht…

Als ich wusste, dass das Herz meines Kindes aufgehört hatte zu schlagen, erahnte und erfuhr ich,
dass Frau Perle ein Kind in sich trägt. Es klingt verrückt, aber es war unglaublich tröstlich das zu
wissen. Ich hatte das Gefühl, mein Kind war gegangen und ihres war gekommen. Dieser Weg, den
das Leben geht, einer geht und einer kommt. Und umso mehr, bin ich traurig um dieses Kind,
dass das Leben nicht leben durfte. Ich weiß, wie sehr dieses Kind geliebt war. Aber diese Liebe ist
alles, was bleibt. Das ist einfach nicht genug.

Ich zünde ein Licht an. Für den guten Weg. Und schicke soviel Kraft rüber. In Gedanken bei euch!

5 Responses to “Ein Licht…”

  1. ohne Worte Says:

    Vergehen wird der Schmerz
    Bleiben wird die Liebe
    Vergeben die schweren Momente
    Gegeben ist uns Zeit
    Zeit der Zorns und Besinnung
    Vergib der Zeit und dem Leid
    Das Leid wird Schatten werden
    Das Vergessen nicht
    Der Wundenozean ist seicht
    Die Kraft ist gegeben
    Tausend Kerzen bleiben
    Treibe nicht fort
    Kämpfe

    so long…

  2. kassiopeia Says:

    Nein, ich weiß nicht genau von wem…

  3. Desmodontidae Says:

    lösch es einfach, entschuldige…

  4. kassiopeia Says:

    Jetzt weiß ich wenigstens von wem es ist.

  5. Desmodontidae Says:

    We gesagt, lösch es einfach, dein Mann wird eh einen erhöhten Adrenalinspiegel gehabt haben. Ich werde dich/euch nicht weiter behelligen. Aber das Lesen der Zeilen ging mir unter die Haut, daher der Eintrag… nicht weiter beachten, nein tief empfundenes Mitgefühl. Ohne weiteres trara

    lebe…!

    nicht beachten, nicht darauf reagieren, thread closed