Der Ernst.

Heute schnupperte ich mit Ben das erste Mal allein in der 1 Tagesgruppe. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht. Eine liebste Freundin hat die drei Großen gehütet und ich konnte ganz für Ben da sein. Ich glaube er hatte da heute eine gute Zeit. Fand das alles spannend. Und ich hoffe sehr, wir beide kriegen das ab nächsten Freitag gut hin. Die Eingewöhnung läuft für alle Kinder in etwa gleich, wir steigern alles langsam mit den anderen Kindern zusammen und das Ziel sind 3 Stunden am Vormittag, jeden Freitag. Unglaublich.
Das letzte Mal allein war ich vor fast sieben Jahren. Er wird mir schrecklich fehlen und vielleicht geht es mir wie der einen Mama 2008, die vor der Tür bitterlich anfing zu weinen, weil ab nun alles anders werden würde… Hachz. Es geht los. Ab morgen Oktober. Und von da an 11 Monate bis Kindergartenstart des kleinsten Kindes. Unglaublich. Bleibe ich gedanklich lieber im hier und jetzt, es beginnt die erste mama/kindlose Zeit und ich weiß nicht, wie wir das hinkriegen. Ich werd mir Mühe geben, das Küken nicht zu sehr an mich zu klammern, wie immer. Es geht wirklich los. Oh mein Gott…

5 Responses to “Der Ernst.”

  1. FrSchnütchen Says:

    ((( ♥ )))

    du schaffst das … und: sie kommen ja auch wieder heim ;)

  2. kassiopeia Says:

    Es ist ein bißchen durchmischt, große Vorfreude und eben ein großer Schritt. Das geh ich jetzt durch.

  3. Ellenrieder Says:

    Ich erinnere mich noch wie es bei mir war… Ich habe ein Vollbad genommen und ein Gläschen Sekt getrunken ! Und wie es jetzt ist weißt du ja……liebe Grüße

  4. kassiopeia Says:

    :)

  5. Pienznaeschen Says:

    Ihr werdet das meistern und die Badewanne und das Glas Sekt finde ich passend;)

    *drück*