Von der Liebe

Letzte Woche auf dem Weg in den Zoo liefen wir über die Isar. Und dort oben fanden sich allerlei Schlösser… Der Kindervater wies mich darauf hin, dies sei der neueste Trend. Ist das so?

Ich kann mich noch nicht dazu entschließen wie ich das finde. Als Symbol der Liebe ein Schloss festgekettet an eine Brücke? Kann man Liebe so festhalten? Oder ist es nur ein Zeichen, ein Symbol zum Versuch eines ewigen Erinnern? Egal wie es drehe und wende, wie ich es nenne, für mich ist es zu fest. Liebe ist Freiheit. Aber ich kann verstehen, dass man sie festhalten will. Und seit langer Zeit finde ich für etwas einfach keine richtigen Worte.

8 Responses to “Von der Liebe”

  1. Marc Says:

    Vielen Dank für Deine Überlegungen. Bei uns hängen auch Schlösser an der Brücke; und auch mir war nicht ganz wohl dabei. Du hast Recht: „Liebe ist Freiheit.“

  2. mairegen Says:

    Ich kenne diesen Trend schon seit einem Jahr oder so, der Mann machte mir zu unserem Jahrestag sogar ein solches, aber ich mag das nirgends festmachen. Es ist mir auch zu fest, so wie du sagst. Liebe ist Freiheit. !!!

  3. Ricarda Says:

    Das ist ursprünglich ein ganz alter Brauch. woher der kommt kann ich dir nicht sagen, aber in Osteuropa ist er sehr verbreitet. In Russland macht man es nach der Vermählung, da geht das frisch verheiratete Paar hin hängt ein Schloss an die Brücke und werfen den Schlüssel in den Fluss, als Zeichen dafür, dass die Liebe ewig ist. In Deutschland ist es tatsächlich eher Trend als Brauch. Ich war letztens in Köln und an der Hohenzollernbrücke waren auch viele der Schlösser. Die bekanntesten Brücken, bei denen das gemacht wird, ist zum Beispiel die von der Innestadt auf die Insel Kneiphof in Kaliningrad. Meine Russischlehrerin hat das In Kaliningrad auch gemacht, als sie geheiratet hat.

  4. kassiopeia Says:

    Vielen lieben Dank fürs Erklären! Sehr interessant!

  5. Pienznaeschen Says:

    Liebe ist Freiheit
    Darüber musste ich erst eine Weile nachdenken bevor ist zustimmen konnte, denn Liebe ist für mich auch aus der Verbundenheit heraus eine Verantwortung dem anderem Gegenüber – kann Verantwortung noch Freiheit sein?! Aus Liebe, JA.
    Gibt es überhaupt genügend Worte um Liebe zu beschreiben ….?

    Wie haben auch ein Schloss, für mich ist es ein Symbol und eine schöne Sache – jedes mal wenn wir in der Stadt sind gehen wir zum Eisernen Steg und suchen unsere Schloss;)

  6. kassiopeia Says:

    Liebste Pienznaeschen,

    ich verstehe doch total den Gedanken dahinter. Und es ist ne süße Idee. Aber für mich wäre das nichts, glaube ich.
    Für mich ist Liebe, nichts das man festhalten kann. Wie ein Vogel. Ich kann lieben mit jeder Faser meines Körpers, aber ich kann sie im Gegenzug nicht erwarten. Ich liebe frei und lasse los. Das meine ich. Lasse ich los, kann der Vogel fliegen und kommt er zurück ist das ein Geschenk, aber ich kann die Liebe nicht anbinden oder festketten, nicht für jetzt, nicht für später, nicht für immer. Das meine ich. Das ist das für mich. Das lebe ich. *rotwerd* (Wortspinnerei am Abend)

  7. Pienznaeschen Says:

    Das schöne ist das es ja nicht nur eine Wortspinnerei von Dir ist … ♥

    (das mit dem Vogel fliegen lassen, dem Loslassen …. das übe ich dann noch ein bisschen;))

  8. blumenpost Says:

    Wir haben auch ein Schloss mit Gravur geschenkt bekommen zur Hochzeit und ich finde das sehr schön. Ich gebe aber zu, da nie so viel hineininterpretiert zu haben.
    Ich find es total schön uns da in der Brücke zu verewigen.