7+3

Erst hatte ich unbändige Angst. So richtig echte. Ich hab mir unglaubliche Sorgen gemacht, ob alles okay ist und sicherlich ist die Angst da auch noch, und die wird morgen noch viel präsenter werden, aber da ist auch so ein Gefühl… dass alles gut ist.
Und das ist so überhaupt nicht beruhigend. Im Gegenteil ich bete dafür, dass ich mich nicht irre, denn Hochmut kommt vor dem Fall.
Geliebtes kleines Kind, ich liebe dich so unendlich sehr. Ich fühle mich dir so verbunden. Und ja es geht mir heute auch so mies und bescheiden, dass doch alles gut sein muss oder?! Ich halte dich. Du bist präsent den ganzen Tag. Ich halt dich fest. Ich liebe dich! Bleib! Halte dich weiterhin gut fest. Auf dich kommen so viele Entwicklungsschritte zu in den kommenden Tagen und Wochen. Du musst nicht einfach nur wachsen. Du musst erstmal weiterhin produzieren. Und der kleinste Fehler wird bemerkt. Du wirst das wunderbar machen! Ich glaub an dich! Ich glaub an uns! In Liebe!

Comments are closed.