Das Baumschmücken

Eigentlich wird der Baum bei uns traditionell (es hat sich einfach so ergeben) erst am 24. geschmückt. Da wir aber ja mit Oma, Opa und Tante Karen feiern wollten, waren die Kinder sehr glücklich, dass wir die Tanne heuer schon am 23. Dezember schmücken „mussten“.

Der kleinste Sohn ist übrigens nicht auf Bildern zu bewundern, weil er momentan gerne spärlich bekleidet durch den Tag geht.

8 Responses to “Das Baumschmücken”

  1. bumswurstegal Says:

    Hallo,

    schön, dass die Kinder mit helfen. Bei uns jedoch macht das das „Christkind“, die Kinder sehen vorher nichts vom Baum und es gibt dann bei der Bescherung große leuchtende Augen. Vorher sind sie schon ganz hippelig und heiß drauf den Baum zu sehen… …aber immer eine risen Überraschung für sie, und die staunenden Augen zu sehen ist auch echt toll.

    Würde aber gerne auch mal eure Variante ausprobieren, vielleicht wenn alle älter sind, und das „Christkin“ nur noch ein Hauch einer Phantasie für sie ist.

    Liebe Grüße Dir und deiner Familie
    Thomas

  2. bumswurstegal Says:

    …ich habe vergessen: Wir machen das mit echten Kerzen: Dasd Funkeln und Glitzern ist dann besonders schön!

    Thomas

  3. kassiopeia Says:

    Hallo!

    Davon wusste ich nichts, ich kannte es nicht als ich Kinder bekam, erst jetzt über die Jahre erfuhr ich, dass traditionell (?) der Baum an Weihnachten erst erleuchtet. Eine schöne Idee.
    Unser Kompromiss ist das frühere Aufstellen des Baum, aber in Grün ohne Deko und am 24. wird von den Kindern geschmückt. In diesem Jahr sogar ganz ohne mich oder meine Verschönerunen, hab sie einfach mal machen lassen. Einzig der Stern, da musste Papa ran! :)
    Für mich war der Baum perfekt. Ist es noch, denn er steht ja noch tapfer :)

  4. bumswurstegal Says:

    …und was wir seit ca. 3 Jahren machen, ist den Baum selber bei einem örtlichen Bauern selber zu schlagen ein paar Tage vorher. Da geht das schon los, das werden sie das erste mal hippelig. Und bei entsprechendem Wetter ist das oft ein wunderschöner Winternachmittag im „Wald“ mit Kindern, die irgendwo alle zwischen den Bäumen rumwuseln und 1000 Bäume als gut befinden, die niemals (5m hoch, 3m breit) in unser Zimmer passen ;-)

  5. kassiopeia Says:

    Oh, sowas find ich total schön! Allein der Gedanke. Hachz. Nur ohne Auto und mit unserer Lage nicht machbar. :( Bin jetzt neidisch! :)

  6. bumswurstegal Says:

    …dann kommt doch dieses Jahr im Dezember mal vorbei und ich fahr mit euch dahin! ;-)

  7. kassiopeia Says:

    Mmh… und wie bekommen wir den Baum dann hier her in den Süden? :)

  8. bumswurstegal Says:

    ..dann fahren wir den halt zu euch!