15+5

Kleines Tüpfelchen,

ich hatte gestern so riesengroße Angst, eigentlich schon Panik, es könne dir nicht gut gehen. Ich hatte in der Nacht vor dem Termin Blutungen bekommen und alles zusammen, mit der neuen Infektion, der Übelkeit… ich schwitzte, ich weinte im Wartezimmer. Da war so viel Angst. Meine Ärztin war so lieb, sagte mir ich wäre einer der Patienten gewesen, nach der sie sofort geschaut hatte nach ihrem Urlaub. Und als ich ihr von der Blutung erzählte, meinte sie nur, dass die Zeit ja ab jetzt eigentlich für uns arbeitet. Ich fand das sehr lieb. Als das Gerät dann an war und sie die Position kurz korrigieren musste, sagte sie sofort, sie hätte den Herzschlag schon gesehen…
Mein kleines neues Menschlein, du lagst da drinnen so eingekuschelt, als ginge es dir pudelwohl, du sahst aus, als wärst du schon fertig für mich, als wäre der Kopf genau in der richtigen Proportion zu Körper. Es war himmlich. Man sah auch keine Einblutungen. Als ich nach der Plazenta fragte, meinte sie auf jeden Fall Vorderwand, was erklärt warum ich Bewegungen von dir nur innen erahnen kann und leider das das Ende der Plazenta noch zu tief sitzt. Das wäre noch kein Grund zur Sorge, ich bin da auch noch total entspannt, aber es könnte Grund für die Blutungen sein, vor allem weil ich hoffe, sie kommen in Verbindung mit viel Druck durch Gewicht beim Heben. Also ich hoffe. Ich wünsche mir nichts mehr als das die Zeit mit dir weiter so gut ist, du weiter so wundervoll wächst und wir das beide gut schaffen. Bitte nur ohne Blutungen oder weitere Überraschungen. Für uns beide.

Ich liebe dich so sehr. Und es macht mich so glücklich dich zu sehen. Oder das Gefühl zu haben dich zu spüren, kleiner Mensch!
Ach und noch ganz unwichtig hinterher, wir haben nicht gequält geguckt, weil du die Beine angewinkelt hattest aber es sah so aus für sie als wäre da mehr als nur die Nabelschnur. Hachz. Ich freu mich so. Du weißt, dass es mir egal ist, aber das das Wissen mir einfach soviel Freude macht, ob mit Zipfel oder ohne.

Comments are closed.