Starre

Ich bin ein Mensch, der immer alles ganz genau wissen muss. Ich mag es nicht so schwammig. Auch wenn es mir so unglaublich weh tut die Wahrheit zu hören, möchte ich sie hören. Lebensmündig.
Dennoch gibt es Momente, da sitzt mir eine meiner liebsten Freundinnen gegenüber und ich kann an ihrem Gesicht eigentlich schon sehen, was sie sagen will. Sie ist die, die sich auskennt mit Medizin, ihre Meinung ist mir wichtig, also hab ich sie gefragt.
Vielleicht kannte ich die Antwort auf meine Frage längst. Aber doch tut es unglaublich weh. Verpackt hab ich all das heute Abend schnell in meine Kiste im Herzen. Und ich mach sie immer einen Spalt weit auf, versuche immer ein Stück zu verdauen. Versuchen zu verstehen.

Verstehen, was ich nicht verstehen will. Begreifen, was ich nicht begreifen kann. Und die Erkenntnis, dass ich mit soviel umgehen kann, aber mich an diesen Tod niemals nicht gewöhnen werde. Egal wie oft ich mir sage, dass er zum Leben dazu gehört. Menschen, die ich liebe. Gehören in mein Leben. Ich weiß, ich hab kein Anrecht auf sie. Aber ein Leben ohne sie, wie soll das gehen?

Comments are closed.