Und er tut es doch…

sich drehen. Nicht mehr nur vom Rücken auf den Bauch, was er wirklich schon so elegant beherrscht, sondern zaghaft immer öfter gelingt ihm die Rolle zurück auf den Rücken und das Bedarf zumindest beim Zusehen unglaublich viel Überwindung, dieser Fall aus der schrägen Lage. Er muss sich wirklich dafür fallen lassen… und er schafft es. Immer öfter. Bald kugelt er durch die Gegend. Das ist unglaublich, jedes Mal wieder.

Ich lieb dich, kleiner Mensch!

Emil ist 4 Monate und 3 Wochen alt.

PS: Und als würde das nicht reichen, hast du gerade eben beim Abendessen soviel Innenleben aus Ofenkartoffeln gegessen, dass ich gar nicht weiß wohin genau :)

2 Responses to “Und er tut es doch…”

  1. blumenpost Says:

    Waaah das geht ja alles so schnell! Der war doch grad erst geschlüpft?

    Und die Hebamme in der Babymassage sagte, dass sich Babys meist erst auf den Rücken drehen, weil das einfacher sei. Von wegen!

  2. kassiopeia Says:

    <3

    Hat sie das gesagt? Dann liegt es in der Natur unserer Familie, dass sie das zum Schluss lernen :)