Sonntagsfreuden

*Dank des Mannes ausschlafen dürfen bis 8Uhr, immerhin.

*Hungrige vier Kinder samt Papa nach dem Frühschwimmen zu Hause mit Frühstück erwarten.

*Mit dem Sohn Hausaufgaben machen.

*Kuscheln.

*Mittagschlaf.

*Den Papa mal machen lassen: Geschenk einwickeln, Haare machen, Kind wegbringen.

*Auf der Terrasse mit dem Mann über Wünsche und Zukunft sprechen bis wir unterbrochen werden.

*Auf der Rutsche innehalten und die Sonne genießen.

*Den Jungs Harry Potter anmachen, obwohl die Sonne scheint die Rollläden runter lassen.

*Der Familie ihr Lieblingsessen kochen.

*Den Kleinsten in den Schlaf stillen- lange.

*Danach Ben in den Schlaf kuscheln.

*Noch mal kurz mit Tom kuscheln.

*Die Lieblingsdecke nehmen und sich aufs Sofa legen.

*Aus der Color-Rado-Tüte die Frösche raus naschen.

*Ein kleines Glas unerhört süßen Wein genießen.

*Fotos sichten.

*Bloggen.

*Dem Mann beim fernsehen zugucken. #3Sat

One Response to “Sonntagsfreuden”

  1. frl_mieke Says:

    Weisst Du, wie wunderbar das kingt …?
    Nach einem richtig tollen, runden Tag! Perfekt in jedem kleinen Augenblick.
    Hachz.
    Jetzt habe ich, allein vom Lesen, die Melodie von ‚perfect day‘ im Kopf.
    Liebste Grüsse