Durchs Leben blättern

Beim Durchsehen unserer Fotos von diesem Jahr fällt mir auf, dass es schon beinahe vier Monate her ist, dass wir auf dem Boot unterwegs waren und erschrecke ein bisschen. Vor drei Monaten habe ich meine Eltern das letzte Mal gesehen und gehört. Vor fast zweieinhalb Monaten habe ich mich dafür entschieden aufzuhören als Tagesmutter zu arbeiten und die letzten zwei Arbeitstage liegen nun direkt vor mir. Vor zwei Monaten, nach unserem letzten Urlaub, fasste ich mir ein Herz, ich wollte unbedingt wieder öfter und regelmässiger hier schreiben…

Eigentlich denke ich immer, ich würde viel zu wenige Bilder von uns und unserem Leben machen, aber wenn ich sie so vor mir habe, mir die vergangenen Wochen und Monate so ansehe, bin ich doch sehr glücklich und auch ein wenig erstaunt wie viel wir eigentlich erlebt haben und wie viel Schönes hinter uns liegt. Und ich merke, dass mein Leben voll ist. Voll im Sinne von reich erfüllt. Ich bin grad ganz glücklich.

3 Responses to “Durchs Leben blättern”

  1. frl_mieke Says:

    Ach Du, das rührt mich gerade ein bisschen zu Tränen …
    Mir gings gestern ähnlich. Ich war wieder zu viel am Grübeln und Wollen und mich in Gedanken verstricken, als ich sooo Lust hatte, in alten Bildern zu stöbern, meine Jungs zu sehen, als sie 2, 3 Jahre alt waren … zu sehen, was seither alles so passiert ist.
    Und auch wenn ich oft denke, es plätschert alles so dahin, was machen wir eigentlich den ganzen Tag … dann reicht es, sich Bilder anzusehen … und auf einmal denkst Du: Wow, das ist alles mein/unser Leben!!!

    Ich freu mich, dass Dich diese Gedanken gerade so erfüllen und ich hoffe, Du kannst sie mitnehmen in die Ferien.Und wunderbar, morgen ist Dein letzter Tag! Ich hoffe, es fühlt sich nach der Freiheit an, die es tatsächlich ist !!!

    Liebste Grüße

  2. Eva Says:

    Dein letzter Satz liest sich sehr sehr schön!

  3. kassiopeia Says:

    Ich bin immer so dankbar für deine Zeilen, du Liebe! @frl_mieke

    @Eva: ♥