Sex sells

Grosses Thema im Moment ist Sex. Und dazu gibt es mittlerweile schon ein paar süsse Anekdoten.

Einen Morgen lagen wir im Bett, der Mann knutschte mich und das Kind fragte freudig unbekümmert: „Macht ihr jetzt Sex?!“

Im TV läuft seichte Telenovela. Das Paar küsst sich und ich kläre nüchtern auf, weil die Frage aufkam, dass es sein könnte, dass sie nun Sex haben. Denn ich dachte eigentlich, das hätten wir geklärt.
„Sex?!“ fragt ein Kind. „Was ist denn das?!“ (Och menno, nicht schon wieder.) Ja, also kurz und knackig und in diesem Fall: „Wenn man den Penis in die Scheide tut.“ Das Kind guckt mich mit riesengrossen Augen an und wiederholt mit schriller Stimme soeben gehörtes plus Ausrufe und Fragezeichen. Locker flockig stimmen zwei Kinder ein, ja klar, wäre doch voll logisch und end der alte Hut, während das andere Kind immer noch grosse Augen und ein Ih- Lächeln trägt: „Und das macht man, wenn man verheiratet ist?“- „Öhm, nein das geht auch ohne. Deswegen muss man ja auch immer schön verhüten, gell?!“ (Wir gehen da voll aufs Ganze, wenn wir es früh genug oft wiederholen vielleicht bleibt das Wort „Verhütung“ ja hängen bis es gebraucht wird.)
„Und so kann man Kinder bekommen?! Das muss man dann machen?!“ Öhm ja. Schrill und immer noch schief grinsend dann die finale Frage: „Hattet ihr etwa Sex, damit ihr uns bekommt?!“

8 Responses to “Sex sells”

  1. frl_mieke Says:

    Geil, geil, geil. Hier auch immer mal wieder Thema.
    Und dann dieser angewidert-empörte Ausruf: „Also ICH werde SOWAS niemals machen, wenn ich groß bin! Niemals!“

    Schau mer mal … (oder wie heisst das bei Euch in Bayern?)

    ;)

    Liebste Grüße an den Strand und mitten ins Familienglückschaos.

  2. claudia Says:

    *serhbreitesgrinsen*

    Eltern haben niemals nie Sex, die kriegen die Kinder in Kisten geliefert, das Sie das aber auch nicht wissen *tztztzt

    Viel Spaß im weiteren Urlaub wünsch ich

  3. Levistica Says:

    Genial! Aber kann man sowas in Bayern machen? Gehen die Kids nicht mit dieser Breaking-News in den Kindergarten, lassen die anderen Kids daran teilhaben und man wird dann zu einem bösen Elterngespräch eingeladen? ;)

    Egal – ich werde dann irgendwann mal rausfinden wie Hessen darauf reagiert ;)

  4. Kerstin Says:

    hihi, sehr schön eure art mit dem thema umzugehen. eine Buch empfehlung für die Große vielleicht schon richtig gut:
    das Buch „Das machen?“
    http://dasmachen.net/

    dort kann man sich das Buch auch als Video mal vorlesen lassen. fidne der stolze preis lohnt sich.
    viele liebe Grüße,
    Kerstin

  5. Ines Says:

    Oh bin ich altmodisch….ich lass die 5 jährige noch in ihren schönen Glauben das man sich die Kinder „ausdenkt“. :-)

  6. Judy Says:

    Ahahahaa!! Geil! Ich weiß ja noch nicht, wie wir das angehen, aber ich glaub ich bin da auch für die direkte, schonungslose Variante. Und wenn der bayerische Kindergarten dann meint, das empörend zu finden, dann soll er mich mal am Abend besuchen :P

  7. Pienznaeschen Says:

    Zum piepen;)

  8. Dani Says:

    Das war nun mein Brüller zur guten Nacht – ich habe lange nicht mehr so gelacht, auch angesichts der letzten Frage!!! Göttlich! Ich bin schon gespannt, wann hier das THema aufkommt!!!

    Noch einen wundervollen, schönen, entspannten und erlebnisreichen Urlaub!!!