Krümelmonster- Muffins

Einen Moment hatte es gedauert bis ich ein schönes Rezept für die Krümelmonster für Bens Geburtstag erprobt hatte. Weil Fragen nach dem Rezept aufkamen, schreibe ich es heute auf.

Für 12 Stück:

350g Mehl
ein Päckchen Backpulver
1 TL Natron
1/4 TL Salz
150g Schokotropfen

125g Butter
140g Zucker
Vanilleschote
2 Eier
125ml Milch

Die Butter in einem Topf schmelzen, dazu die Milch gießen mit der Vanille. Den Zucker und die Eier mit einem Schneebesen unterrühren und zu den trockenen Zutaten geben, zum Schluss die Schokotropfen ebenfalls vorsichtig und langsam unterheben. Den Teig gleichmässig auf 12 Muffinförmchen verteilen und 15min bei 175Grad backen, wie immer Stäbchenprobe machen. Die Muffins abkühlen lassen.

Für die Creme:

200g weiße Schokolade
125g Puderzucker
125g Butter
Lebensmittelfarbe blau von Dr. Ö

ansonsten noch:

Fondant
Oreos
Kokosraspeln
Lebensmittelfarbe blau

Die Schokolade schmelzen, weiche Butter und Puderzucker dazu geben und cremig schlagen. Die Farbe einrühren, je nach gewünschter Farbintensität 2-3 Tuben Farbe. Die Creme auf die 12 Muffins geben und verstreichen.
Die Kokosraspeln in einen Gefrierbeutel schütten, die blaue Farbe dazu geben und schließen. Mit den Fingern die Farbe von Außen in die Raspeln reiben. Das konnten die Kinder super gut machen und hatten ihren Spaß dabei. Die blauen Kokosraspeln streute ich mit einem kleinen Teelöffel über die Cupcakes, bis sie überall auf der Creme haften geblieben waren.
Danach nahm ich 6 Oreos auseinander, entfernte die Milchcreme und steckte jeweils eine Kekshälfte seitlich in die nun 12 Cupcakes.
Für die Augen nahm ich weißen und schwarzen Fondant. Wog für 12 Augenpaare 24 weiße Kugeln á 4g ab, rollte und erwärmte sie mit den Händen, formte die Masse zu kleinen Kugeln und drücke sie (noch handwarm, sonst reißt der Rand ein) ganz leicht platt. Im Anschluss nahm ich eine winzige Menge von der schwarzen Farbe, formte immer ungefähr gleiche Mengen in Paaren vorsichtig zwischen den Fingerspitzen, legte sie auf die weißen runden Augen und drückte sie noch so leicht handwarm mit der flachen Rückseite eines Stäbchens vorsichtig und gleichmässig rund als Pupille in die weißen Augen. Setzte die Augen in die blaue Creme und fertig waren die Krümelmonster.

2 Responses to “Krümelmonster- Muffins”

  1. Ulrike Says:

    Ganz toll, vielen Dank fürs Teilen und die Mühe. Ich überlege schon lange hin und her, da ich gerade den Regenbogenkuchen auch so klasse finde.

    Aber die seltsamen Zusatzstoffe bzw die Nebenwirkungen Lebensmittelfarben bringen mich jedes Mal wieder davon ab.

  2. kassiopeia Says:

    Aber sowas essen die Kinder ja nicht jeden Tag, ich denke gerade zu besonderen Anlässen kann man das schon einmal machen…